Malin bleibt weiter das Sorgenkind

06.08.2019 • 18:36 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Dornbirn Die schmerzhafte Entzündung im Adduktorenbereich lässt bei FCD-Spieler Andreas Malin derzeit weiter kein Training bzw. Spiel zu. Deshalb denkt Sportchef Peter Handle an einen Ersatz für den 25-jährigen Teamspieler aus Liechtenstein. Zuletzt führte er ein Gespräch mit Stefan Umjenovic 823). Der derzeit vereinslose Verteidiger verhandelt aber zugleich mit Klubs aus dem benachbarten Ausland. Eine Entscheidung soll nächste Woche fallen. VN-tk