Vorzeitiges Ende kam überraschend

06.08.2019 • 18:18 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Nenzing Etwas mehr als zwei Saisonen war Thomas „Buffy“ Vonbrül Trainer beim FC Nenzing. Nun hat der 38-Jährige schon nach zwei Spieltagen in der Vorarlbergliga seine Funktion niedergelegt. „Es waren rein persönliche Gründe, meine Familie hat Vorrang“, sagte der dreifache Familienvater und überraschte damit die Klubverantwortlichen. Gegen Lochau wird Sportchef Norbert Burtscher das Team betreuen, das Training leiten die Spieler Patrick Scherrer und Daniel Hueller. In der Causa Spielabbruch in Lustenau entscheidet nun das VFV-Protestkomitee, weil der FCL gegen eine Neuaustragung protestiert hat. VN-tk