Harte Kritik an Spielerberatern

07.08.2019 • 20:29 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Düsseldorf Der deutsche Trainer Friedhelm Funkel hat den wachsenden Einfluss der Spielerberater auf Transfers und Profis kritisiert. „Die wollen immer mehr Geld, immer mehr Optionen und Ausstiegsklauseln. Sie wollen daran verdienen, wenn der Spieler verkauft wird, wenn der Vertrag verlängert wird. Das ist alles kompliziert geworden“, sagte der Coach von Fortuna Düsseldorf. Auch das Verhalten einiger Spieler sieht Funkel kritisch. „Innerhalb einer Saison wechseln Spieler mittlerweile dreimal den Berater, weil sie glauben, dass sie durch den anderen vielleicht 10.000 oder 100.000 Euro mehr verdienen“, erklärte Funkel.