Keine Sommerpause für Kletternachwuchs

Sport / 07.08.2019 • 18:12 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Die AV-Egg-Athletin Lea Kempf auf dem Weg ins Finale. bleichert
Die AV-Egg-Athletin Lea Kempf auf dem Weg ins Finale. bleichert

imst Beim European Youth Cup in Imst waren vier Vorarlberger Athleten am Start. Die junge Eggerin Lea Kempf vom AV Egg schaffte in der U-16-Klasse den Finaleinzug und sicherte sich sowohl im Speed als auch im Lead den 10. Rang. Andreas Hofherr (AV Feldkirch) wurde mit seinem 16. Platz im Lead zweitbester Österreicher. Sein älterer Bruder Johannes kletterte auf die Ränge 16 und 19. Die AV-Bludenz- Athletin Emma Tabernigg erreichte den 23. Platz im Lead. SB