Manuel Trappel schaffte ein Hole in one

Sport / 07.08.2019 • 22:29 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Manuel Trappel versenkte beim Golf-Challenger in Dänemark den Ball mit dem ersten Schlag.gepa
Manuel Trappel versenkte beim Golf-Challenger in Dänemark den Ball mit dem ersten Schlag.gepa

Skanderborg Ein Hole in one gelang Manuel Trappel beim dänischen Challenger im Silkeborg Ry Golfklub in Skanderborg. Der Golfprofi aus Bregenz traf auf dem 13. Loch, einer Par-drei-Bahn über 115 Meter, den Ball mit dem ersten Schlag ins Loch. Gemäß der amerikanischen Hole in One Versicherung liegt die Chance eines Profis, mit dem Abschlag erfolgreich zu sein, bei 1:2500. Der 29-Jährige kämpft nach fünf Bogeys, vier Birdies und einer 71er-Runde (eins unter Par) heute um den Cut. Trappel war in einem starken Flight mit Martin Simonsen (Den, 6 unter Par) und Pelle Edberg (Swe/-2) unterwegs. Die erste Runde musste kurz nach Mittag wegen Gewitter und Blitzgefahr unterbrochen werden. Der Deutsche Marcel Schneider führte mit einer 63er-Runde das Feld an. VN-ko