„Ein heißer Tanz bei den jungen Veilchen“

08.08.2019 • 16:54 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Austria Lustenau gastiert bei Young Violets Austria Wien.

Wien Vier Punkte aus zwei Spielen – im Lager der Lustenauer Austria kann man getrost von einem gelungen Saisonauftakt sprechen. Damit dieser Trend weiter anhält, sollten bei den Young Violets die nächsten Punkte eingefahren werden. Von der Tabellensituation her ein leichtes Los. Lustenau auf Rang Vier, die jungen Veilchen halten bei null Punkten und stehen am Tabellenende. Doch der Schein trügt, erklärt Austria-Sportdirektor Christian Werner: „Die beiden Niederlagen der Wiener waren keine deutlichen. Die Young Violets haben gezeigt, dass sie am Ball über viel Qualität verfügen. Dazu werden sie heute auf die ersten Punkte der Saison brennen. Wir erwarten auf jeden Fall einen heißen Tanz bei den jungen Veilchen.“

Austria-Cheftrainer Gernot Plassnegger muss heute verletzungsbedingt auf Matthias Morys verzichten. Der Deutsche laboriert an einem Muskelfasereinriss. Damit wäre die Bahn frei für den ersten Startelfeinsatz von Patrik Eler.

Neuer Tormann

Auf der Tormannposition musste man aufgrund der Verletzung von Dominik Schierl nochmals handeln. Daher sicherte man sich die Dienste von Marcel Stumberger (18) von Sturm Graz. Der Bruder von Dominik Stumberger stieß gestern in Salzburg zur Mannschaft und sitzt heute erstmals auf der Ersatzbank.

Teamnews

SC AUSTRIA LUSTENAU

AUFSTELLUNG (3-5-2) Kunz; Feyrer, Dominik Stumberger, Grujcic; Lageder, Tiefenbach, Krainz, Mayer, Canadi; Ronivaldo, Eler

Ersatz Marcel Stumberger; Riedmann, Ranacher, Basic, Grabher, Mutlu, Osmani

STATISTIK 18 Liga-Duelle gegen Young Violets – 11 Siege, 4 Remis, 3 Niederlagen, Torverhältnis: 34:21. Heim: 8-2-1 – 22:12; Auswärts: 3-2-2 – 12:9