Bregenz testet gegen Zürich

Sport / 09.08.2019 • 17:41 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

bregenz Bevor es am Mittwoch zum großen Highlight der diesjährigen Saisonvorbereitung von Bregenz Handball, dem Spiel gegen Veszprém, kommt, steht heute um 18 Uhr in der Handballarena Rieden noch das Testspiel gegen Amiticia Zürich auf dem Programm. Nachdem die ersten beiden Testspiele gegen Bern und St. Gallen verloren gingen, will die Mannschaft von Trainer Markus Burger den ersten Sieg der aktuellen Saisonvorbereitung einfahren. Verzichten muss Burger auf die beiden Verletzten Ante Esegovic und Lukas Frühstück, der sich beim Testspiel gegen den BSV Bern in der ersten Halbzeit während eines Blockversuchs einen komplizierten Fingerbruch zuzog und voraussichtlich acht Wochen ausfallen wird.