Höchst gegen Hard um erste Saisonpunkte

09.08.2019 • 19:49 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

schwarzach Punktelos nach zwei Spieltagen, die Traditionsvereine aus Höchst und Hard haben schon bessere Zeiten erlebt. Am Sonntag (16 Uhr) nun treffen die Ex-Westligklubs im Höchster Rheinaustadion aufeinander. Dabei hoffen beide auf den ersten Dreier. Während Höchst mit Trainer Mathias Mayer einen Rang zwischen eins und sieben als Saisonziel ausgegeben hat, würde sich Hard mit einem gesicherten Mittelfeldplatz zufriedengeben.

Nach 29 Jahren Westliga-Zugehörigkeit setzt man gezwungenermaßen auf den Nachwuchs. So spielt der erst 17-jährige Marco Fuchsbichler, Sohn von Heinz Fuchsbichler, im Team von Coach Martin Schneider eine wichtige Rolle. Leitfigur ist und bleibt aber Routinier und Kapitän Markus Grabherr. Nicht nur Hard, sondern auch Höchst erlebt derzeit einen personellen Umbruch, hat man doch viele neue Spieler geholt. VN-TK