Rast siegt in Brands Hatch: „Es war ein Kampf“

11.08.2019 • 19:48 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Audi-Pilot René Rast baute mit einem Sieg und einem zweiten Platz in Brands Hatch die Führung in der DTM-Serie aus.noger
Audi-Pilot René Rast baute mit einem Sieg und einem zweiten Platz in Brands Hatch die Führung in der DTM-Serie aus.noger

Brands Hatch René Rast baute seinen Vorsprung als Gesamtführender im Deutschen Tourenwagen-Masters weiter aus. Beim zwölften Lauf in Brands Hatch sicherte sich der Audi-Pilot gestern die optimale Ausbeute von 28 Punkten. „Das war heute ein perfekter Tag. Es war ein Kampf. Ich habe lange nicht gewonnen“, sagte der 32-Jährige nach seinem vierten Saisonsieg. Mit nunmehr 206 Zählern führt der Wahl-Bregenzer vor seinem Markenkollegen Nico Müller (169).

Der brisante Zweikampf, der bereits bei den vergangenen DTM-Läufen Dissonanzen zwischen den beiden hervorgerufen hatte, setzte sich beim Rennen in der Nähe von London fort. „Wir haben ein kollegiales Verhältnis zueinander“, sagte Rast, der am Samstag den zweiten Platz vor Müller und hinter Marco Wittmann belegt hatte, im Beisein seines Markenkollegen. Die Mienen beider drückten aber die Spannung aus, die zwischen einem Ersten und einem Zweitplatzierten bestehen.