Fünf Heimsiege für Bludenzer BMX-Team

Sport / 12.08.2019 • 20:44 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Lokalmatador Bjarne Schedler (l.) holte sich in Bludenz im sechsten Lauf der Deutschschweizer Meisterschaft den dritten Tagessieg in diesem Jahr. Verein
Lokalmatador Bjarne Schedler (l.) holte sich in Bludenz im sechsten Lauf der Deutschschweizer Meisterschaft den dritten Tagessieg in diesem Jahr. Verein

Bjanrne Schedler und Co. konnten den Heimvorteil nutzen.

Bludenz Bei ausgezeichneten Bahn- und Witterungsverhältnissen bot das BMX-Weekend in Bludenz wieder spannende Wettkämpfe. Während beim Arlberg Quellfrisch Open noch 114 Fahrer am Start standen, lieferten sich beim sechsten Lauf zur Deutschschweizer Meisterschaft (DSM) 206 BMX- Sportler aus der Schweiz, Deutschland, Italien, Niederlande und Österreich packende Rad-an-Rad-Duelle um die begehrten Podestplätze. Bei den Arlberg Quellfrisch Open belegten Hannah Muther und Frederick Ender die Ränge zwei und drei. Weitere Finalplätze schafften Jeremy Graller, Mario Jantsch, Raphael Nachbaur, Valentin Muther und Annika Jäger. Außerdem stand der sechste Lauf zur Deutschschweizer Meisterschaft an. Mit fünf Siegen konnten die Alpenstädter ihren Heimvorteil perfekt ausnützen. Jeremy Graller (Anfänger 1), Leo Hugl (Cruiser -13), Andre Dutczak (Cruiser 14+), Laura Fercher (Boys 5/7) und Bjarne Schedler (Boys 14/15) sicherten sich in überzeugender Manier die Klassensiege.

Ebenfalls überzeugen konnten Frederick Ender (Men 16+) mit einem zweiten Platz sowie Fabio Engstler (Cruiser -13), Alfred Hugl (Men 25+) und abermals Andre Dutczak (Men 16+) mit jeweils dritten Plätzen. Während Andre Ductzak, Laura Fercher und Hannah Muther jeweils ihre Spitzenpositionen in ihren Klassen festigen konnten, hat Bjarne Schedler in seiner Kategorie wieder die Führung übernommen.

Bereits am Wochenende geht es in Zetzwil mit dem siebten Lauf zur Deutschschweizer Meisterschaft weiter. FGA