Kurz Notiert

Sport / 12.08.2019 • 21:20 Uhr / 3 Minuten Lesezeit

Triumph für Reed

Jersey City US-Golfer Patrick Reed hat das erste Turnier der diesjährigen FedExCup-Finalserie gewonnen. Der 29-jährige Texaner gewann mit 268 Schlägen (-16) das mit 9,25 Millionen Dollar dotierte Northern Trust. In der FedExCup-Gesamtwertung verbesserte sich Reed durch den Auftakterfolg vom 50. auf den zweiten Platz. In Führung weiterhin sein Landsmann Brooks Koepka. Das zweite Turnier der dreiteiligen Finalserie der amerikanischen PGA Tour wird vom 15. bis 18. August auf dem Kurs in der Nähe von Chicago ausgetragen.

EM-Silber für Steiner, Inmann und Jürgens

Predazzo Bei der Bahnengolf-EM der Senioren im italienischen Predazzo holte sich das Ländle-Trio Adriano Steiner, Günter Inmann (beide UBGC Dornbirn) und Curd Jürgens (UMSC Schruns) Silber im Teambewerb. Mit 1286 Schlägen hatte die ÖGBV-Equipe 19 Schläge mehr auf dem Konto als Deutschland und verwies Schweden (1294) auf Rang drei. Im Einzel-Zählwettspiel gab es die Ränge zehn (Inmann), 13 (Steiner) bzw. 40 (Jürgens). Im K.-o.-Bewerb der Top-32 der Einzelwertung scheiterte Inmann mit 1:6 in der Auftaktrunde an Europameister Roman Kobisch (Ger) und Steiner unterlag 4:5 gegen den späteren Drittplatzierten Schweizer Roger Weber.

Nadal verzichtet

Montreal Rafael Nadal hat nach seinem Turniersieg in Montreal via Facebook seinen Verzicht auf die Teilnahme am Masters-1000-Tennisturnier in Cincinnati bekannt gegeben. Der Weltranglisten-Zweite gönnt sich eine Erholungspause. Der 33-Jährige wolle seinen Körper nicht schon in dieser Woche wieder belasten, schrieb der Spanier nach seinem 35. Masters-Titel und 83. Turniersieg. Sein nächster Einsatz sind die am 26. August beginnenden US Open in New York.

Faustballer weiter
auf Medaillenkurs

Winterthur Österreichs Faustball-Männerteam hat auch sein zweites Spiel bei der Weltmeisterschaft in Winterthur souverän gewonnen. Nach einem 3:0 zum Auftakt gegen Italien siegte die ÖFBB-Truppe gegen Argentinien in nur 27 Minuten 3:0 (9, 3, 3). Im abschließenden Spiel der Gruppe A geht es heute gegen Titelverteidiger Deutschland. Die Österreicher haben sich eine WM-Medaille zum Ziel gesetzt.