Rückschlag für Thiem vor den US Open

13.08.2019 • 20:03 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Wie schon 2018 wird Dominic Thiem in Cincinnati nicht spielen. AFP
Wie schon 2018 wird Dominic Thiem in Cincinnati nicht spielen. AFP

Cincinnati Dominic Thiem hat in seiner Vorbereitung auf die am 26. August beginnenden US Open im Tennis in New York einen Rückschlag erlitten. Der Kitzbühel-Sieger und Montreal-Viertelfinalist musste wie 2018 sein Antreten beim Masters-1000-Turnier in Cincinnati absagen. Eine aus Kanada mitgebrachte Verkühlung, die sich etwas verschlechtert hat, machte diese Entscheidung und Absage notwendig. „Ich habe in der Nacht nun auch noch Fieber bekommen, daher musste ich nach dem Besuch beim Turnierarzt meinen Start sowohl im Doppel als auch im Einzel zurückziehen“, erklärte der 25-Jährige nach der Arzt-Konsultation. Thiem hatte schon im Vorjahr sein Antreten beim ATP-Masters-1000-Event im US-Bundesstaat Ohio wegen einer Viruserkrankung absagen müssen.