Sieg für Magnus Walch in Neuseeland

Sport / 13.08.2019 • 22:03 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Coronet Peak Der Lecher Magnus Walch gewann beim ANC-Cup in Neuseeland das erste Rennen. Im Riesentorlauf war der 26-Jährige mit einer Zeit von 1:46,60 Minuten nicht zu bremsen. Er verwies die beiden Italiener Stefano Baruffaldi (+0,99) und Daniele Sorio (+1,15) auf die Ränge zwei und drei. Mit einem Rückstand von knapp drei Sekunden landete der Dornbirner Julian Kienreich auf Platz 26. Bei den Damen setzte sich die Neuseeländerin Alice Robinson klar durch. Die Britin Cara Brown riss als Zweite schon 3,34 Sekunden auf die siegreiche Neuseeländerin auf. Österreicherin war keine am Start.