Lokalsport in Kürze

Sport / 16.08.2019 • 19:37 Uhr / 3 Minuten Lesezeit

Belastungstest für den Supercup

HArd Acht Tage vor dem ersten Titelduell am 24. August in Krems im Supercup absolvierten die Handballer des Alpla HC Hard zwei Testspiele innerhalb von 24 Stunden. Nach der 28:29-Heimniederlage gegen den GC Amicitia Zürich mussten sich die Roten Teufel vom Bodensee auswärts bei Otmar St. Gallen mit 24:25 geschlagen geben. Cheftrainer Klaus Gärtner gönnte dabei in beiden Partien zahlreichen Leistungsträgern eine Pause und brachte u. a. die Nachwuchsgoalies Benjamin Edionwe (17) bzw. Emanuel Baldauf (19) zum Einsatz. Die Generalprobe für den Supercup steigt am Dienstag (19 Uhr) beim regierenden Schweizer Meister Kadetten Schaffhausen. Zwischen den beiden Partien im Europacup (31. 8./a bzw. 7. 9./h) gegen den SSV Bozen erfolgt am 4. September (19 Uhr) das Auftaktspiel in der Spusu Liga in eigener Halle gegen Aufsteiger Bärnbach/Köflach.

Klare Niederlagen gegen Topteams

Bregenz Im Rahmen eines Kurztrainingslagers in Ungarn absolvierte Bregenz Handball zwei Testspiele gegen hochkarätige Gegner. Ohne die verletzten Lukas Frühstück, Ante Esegovic und Christian Jäger musste sich das Team von Cheftrainer Markus Burger vor 4500 Zuschauern gegen 2019-Champions-League-Finalist KC Veszprem mit 19:38 bzw. einen Tag darauf gegen KSE Balatonfüredi mit 20:35 geschlagen geben. In dieser Partie wurden zudem die leicht angeschlagenen Marko Coric und Neuzugang Josip Juric-Grgic geschont. Bereits heute sind die Festspielstädter beim Turnier im slowenischen Izola erneut gefordert. Gegner im Halbfinale ist der RK Ribnica, außerdem dabei: RK Umag und Gastgeber RD Izola.

Indians weiter in
der Erfolgsspur

Dornbirn Im Endspurt des Grunddurchganges in der Baseball League Austria (BLA) setzten sich die Dornbirn Indians im Nachtragsspiel bei den Kufstein Vikings mit 13:1 durch. In den letzten beiden Partien ist der regierende Vizemeister heute bei den Vienna Metrostars zu Gast. Die Spiele haben allerdings nur statistischen Charakter. Sowohl die Indians als auch der Meister sind als Gruppensieger bereits fix für die Halbfinalserie qualifiziert. VN-JD