Vorderland eröffnet mit Westderby

Sport / 16.08.2019 • 15:32 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Patricia Pfanner (r.) zeigte sich beim Cup-Erfolg gegen die Dornbirner Ladies mit zwei Treffern in Torlaune.vn-lerch
Patricia Pfanner (r.) zeigte sich beim Cup-Erfolg gegen die Dornbirner Ladies mit zwei Treffern in Torlaune.vn-lerch

röthis Mit einem 2:1-Heimsieg gegen Wacker Innsbruck endete am 1. Juni die vergangene Meisterschaft für den FFC Vorderland. Etwas mehr als zwei Monate später eröffnet das Westderby die neue Saison. FFC-Vorderland-Neocoach Leandro Simonelli wird beim Heimspiel gegen die Tirolerinnen seine Premiere auf der Betreuerbank des Ländleklubs feiern. Im dritten Jahr in der Frauen Bundesliga soll endlich auch ein guter Start gelingen, denn mit dem Abstieg will man bei den Vorderländerinnen so schnell wie möglich nichts zu tun haben. „Wir haben die Qualität im Kader um einen gesicherten Mittelfeldplatz zu erreichen“, so Neocoach Leandro Simonelli.

Favorit setzte sich durch

Der Bundesligaklub gewann gegen VFV-Cupsieger FC Mohren Dornbirn in der ersten Runde des ÖFB-Ladies-Cup klar mit 4:0 und steht erwartungsgemäß in der zweiten Runde. Jeweils ein Doppelpack von Sarah Schneider und Patricia Pfanner sorgte in der Schlussphase vor 600 Zuschauern auf der Birkenwiese für klare Verhältnisse. Damit beendeten Verena Müller und Co. die Siegesserie der Rothosen-Ladies, für die es nach 21 Erfolgen in der Landesliga-Meisterschaft und vier Siegen im heimischen Pokalbewerb die erste Niederlage seit der Gründung vor 14 Monaten war. Besonders das Trio Anna Bereuter und die zweifachen Torschützen Sarah Schneider und Patricia Pfanner machten den Unterschied aus. „Die zweite Hälfte war schon ganz nach meinem Geschmack. Spielerisch, aber auch beim Kampfgeist waren sie top“, war Simonelli nach den ersten 90 Minuten hochzufrieden. Torfrau Jasmin Pfeiler, Lisa Maria Metzler und Lena Rädler gaben beim Cup-Erfolg ihr Debüt im Dress der Vorderländerinnen. VN-TK

fussball

ÖFB Frauen Bundesliga, 1. Spieltag

FFC fairvesta Vorderland – FC Wacker Innsbruck  Sonntag

Sportplatz Röthis, 14 Uhr, SR Begovic (S)

SKV Altenmarkt – SKN St. Pölten  heute

SV Neulengbach – SK Sturm Graz  heute

SV Horn – FC Bergheim  Sonntag

SG Austria Wien/Landhaus – FC Südburgenland Sonntag