Jannersee Triathlon: Bekannte Gesichter auf dem Siegerpodest

Sport / 18.08.2019 • 21:30 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Knapp 250 Athleten nahmen am traditionellen Dreikampf mit Volksfestcharakter am Jannersee im Lauteracher Ried teil. VTRV

Yvonne Van Vlerken und Lukas Pertl triumphieren wie 2016 und 2017 beim Jannersee Triathlon.

Lauterach Das Siegerpodest beim Jannersee Triathlon ist keine Unbekannte für Yvonne Van Vlerken und Lukas Pertl: Nach 2016 und 2017 konnten sich die 40-jährige Niederländerin mit Wahl-Wohnsitz in Dornbirn und der 24 Jahre alte österreichische Kaderathlet aus Schwarzach im Pongau bei der 26. Auflage des legendären Dreikampfs mit Volksfestcharakter im Lauteracher Ried erneut im Doppelpack in die Bestenliste eintragen. Nach 400 Metern Schwimmen, 16 Kilometern Radfahren und vier Kilometern Laufen verwies Van Vlerken mit 28 Sekunden Vorsprung die amtierende Staatsmeisterin auf der Sprintdistanz, Magdalena Früh aus Innsbruck, auf Rang zwei. Das Siegerpodest als Dritte komplettierte Vorjahrsiegerin Bianca Steurer.

Die Top 3 in der Damenklasse: Bianca Steurer (Landesmeisterin un Gesamt-3.), Gesamtsiegerin Yvonne Van Vlerken und Magdalena Früh. VTRV

Die 32-jährige Schwarzenbergerin nützte den für sie ungewohnt kurzen Wettkampf vor der Haustüre als willkommene Überprüfung in Blickrichtung Teilnahme am Ironman Hawaii Anfang Oktober. In der Landesmeisterwertung konnte Vorarlberger Toptriathletin ihren Titel erfolgreich verteidigen. Silber in der VTRV-Statistik ging an Larissa Burtscher, die als Gesamt-4. und Erste der Jugendklasse knapp 2:50 Minuten auf Van Vlerken hatte. Drittschnellste Vorarlbergerin war Stefanie Frei, Achte in der Tageswertung unter 54 Finishern.

Die Brüder Philip und Lukas Pertl mit Michael Ziegler, als Gesamt-3. Sieger in der Landesmeisterwertung.

Bei den Herren lieferten sich die Brüder Lukas und Philip Pertl vom Start an eine packendes Kopf-an-Kopf-Duell um den Gesamtsieg. Mit einem taktischen Schachzug konnte der 24-jährige Lukas auf der Radstrecke seinen um drei Jahre jüngeren Brüder noch abfangen und setzte sich 3,6 Sekunden Vorsprung durch. Knapp eine Minute dahinter belegte Michael Ziegler Rang drei und sicherte sich gleichzeitig den Landesmeistertitel. Rang vier in der Gesamt- und Silber in der VTRV-Wertung ging an Titelverteidiger Paul Reitmayr, unmittelbar dahinter holte Lokalmatador Maximilian Hammerle als Gesamt-5. Bronze.

Die beiden Titelträger in der Nachwuchsklasse: Samuel Künz und Chiara Burtscher.

In den Nachwuchsklassen auf verkürzter Strecke markierten mit Chiara Burtscher und Samuel Künz als jeweils Gesamt-Zweite zwei Athleten des Tri Team Bludenz die besten Marken in der Landesmeisterauflistung.