Lustenaus Amateure empfangen Langenegg

Sport / 24.08.2019 • 12:00 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Auf Lustenau-Amateure-Routinier Thiago kommt gegen Langenegg viel Arbeit zu. VN

Beide Teams sind auf eine Trendumkehr in der VN.at-Eliteliga aus.

Lustenau Die Amateure der Lustenauer Austria warten nun schon seit fünf Spieltagen auf den ersten vollen Erfolg. Gegner Langenegg hat nach dem Auftaktsieg bei RW Rankweil zuletzt vier Mal nicht gewonnen. Daher geht es für beide Teams heute um eine Trendumkehr.

Löchrige Defensive

Wirft man einen Blick auf die Tordifferenz beider Mannschaften, kann man von einem Torfestival ausgehen. Die Amateure kassierten bereits 19 Gegentore, Langenegg musste 14 Mal den Ball aus dem Netz holen. Langenegg-Trainer Klaus Nussbaumer ist gewarnt: „Die Amateure sind oft unter ihrem Wert geschlagen worden. Sollten Profis bei ihnen einspringen, ist immer mit ihnen zu rechnen. Wir wollen endlich unsere guten Leistungen von zuletzt in Punkte umwandeln.“ Dabei muss Nussbaumer auf Kapitän Patrick Maldoner und Stürmer Paulo Victor verletzungsbedingt verzichten.

„Wir wollen endlich unsere guten Leistungen von zuletzt in Punkte umwandeln.“

Klaus Nussbaumer, Trainer FC Langenegg

Fussball, VN.at-Eliteliga

6. Spieltag

SC Austria Lustenau Amateure – SPG Zima Langenegg Sonntag

Planet Pure Stadion, Samstag, 17 Uhr, SR Bernd Böckle