ÖM-Gold und Bronze für Laura Fuchs

Sport / 25.08.2019 • 21:40 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Die 14-jährige Laura Fuchs vom TC Haselstauden war mit Gold im Doppel und Bronze im Einzel die erfolgreichste VTV-Spielerin bei den ÖTV-Titelkämpfen.Lukas Amann
Die 14-jährige Laura Fuchs vom TC Haselstauden war mit Gold im Doppel und Bronze im Einzel die erfolgreichste VTV-Spielerin bei den ÖTV-Titelkämpfen.Lukas Amann

Vizemeistertitel für Mia Liepert und Sydney Stark bei Tennis-Titelkämpfen.

Wels Mit sechs Medaillen im Gepäck kehren Vorarlbergs Nachwuchsspieler von der österreichischen Tennis-Freiluftmeisterschaft der Unter-16-, 14- und 12-Jährigen in Wels ins Ländle zurück. Erfolgreichste VTV-Akteurin war Laura Fuchs (TC Haselstauden), die nach Bronze im U-14-Einzel gemeinsam mit Liel Marlies Rothensteiner (NÖ) die höchste Auszeichnung holte. Die topgesetzte Paarung blieb dabei in allen vier Partien ohne Satzverlust und setzte sich im Endspiel gegen Alexandra Zimmer/Tamara Kostic (NÖ/W-2) mit 6:2, 6:2 durch. Im Doppel der U-16-Mädchen waren Mia Liepert (TC Bludenz) und Anna-Lena Ebster (T) ebenfalls topgesetzt und wurden nach einem 3:6, 7:6, 5:10 im Finale gegen Nina Walter/Sara Erenda (OÖ/T-2) Vizemeister. Die zweite VTV-Silberne ging auf das Konto von Sydney Stark (TC Bludenz), die sich im Duell um Gold im U-12-Doppel zusammen mit Leonie Rabl (B) gegen Lilli Tagger/Emily Lederer (K/T-2) ebenfalls im Champions Tiebreak mit 2:6, 6:4, 4:10 geschlagen geben musste. Bronze im selben Bewerb gab es für Luisa Hämmerle (TC BW Feldkirch) und die Wienerin Lilah Havel nach einer 1:6-, 3:6-Niederlage im Halbfinale gegen die späteren Meister Tagger/Lederer.

Komplettiert wird die VTV-Medaillenbilanz durch Bronze von Timo Rabensteiner (TC BW Feldkirch) und dem Tiroler Johannes Rittmannsberger im Doppel der Unter-12-Jährigen. VN-JD