Vonbrül-Comeback für FC Langenegg

Sport / 30.08.2019 • 07:00 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Daumen hoch: Michael Vonbrül gibt mit 42 Jahren sein Comeback für den FC Langenegg. VN

VN.at-Eliteliga: Michael Vonbrül (42) läuft gegen Röthis nochmals für den FC Langenegg auf.

Langenegg Der 42-jährige Mittelfeldspieler Michael Vonbrül wird im Heimspiel der SPG FC Langenegg gegen den SC Röthis sein Comeback geben. Somit ist der gebürtige Rönser der mit Abstand älteste aktive Spieler in der VN.at-Eliteliga. Ob Vonbrül gleich in der Startaufstellung stehen wird, entscheidet sich aber erst kurz vor Spielbeginn. „Ich wollte zuerst gar nicht mehr spielen. Ich bin nur noch im Herbst der Joker, danach ziehe ich aber einen Schlussstrich“, sagt Michael Vonbrül.

„Ich wollte zuerst gar nicht mehr spielen, mache im Herbst nur mehr den Joker, dann ist aber Schluss.“

Michael Vonbrül, Spieler FC Langenegg

Schon im Cupspiel gegen Kooperationspartner Krumbach spielte er über 90 Minuten und erzielte das Führungstor beim 2:0-Erfolg. 55 Zweitligapartien, sowie über 200 Regionalliga-Einsätze hat der 42-Jährige bereits absolviert. Da bei den Langeneggern Patrick Maldoner (Knöchel), Michael Bader (Knöchel) und Sebastian Inama (Auslandsstudium) ausfallen, muss nun Vonbrül sein Comeback in der höchsten Vorarlberger Spielklasse feiern.

Michael Vonbrül, im Dress des SV Nenzing, springt nochmals für Langenegg in die Bresche.
Michael Vonbrül, im Dress des SV Nenzing, springt nochmals für Langenegg in die Bresche.

Röthis will ersten Saisonsieg

Die Vorderländer gehen als Favorit in das Heimspiel gegen die noch sieglose Mannschaft aus Röthis. Die Schützlinge von Spielertrainer Mario Bolter wollen auswärts ihren ersten Saisonsieg feiern. „Wenn die zuletzt starken Leistungen wieder gezeigt werden, dann stellen sich zwangsläufig auch endlich Erfolge ein“, so Mario Bolter. VN-TK

Fussball, VN.at-Eliteliga

7. Spieltag

SPG Zima FC Langenegg – SC Röfix Röthis Freitag

Sportplatz im Weiher, 18 Uhr, SR Elvedin Crnkic