Chiara Schuler nutzte die Gunst der Stunde

Sport / 01.09.2019 • 20:24 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Niklas Voss markierte u. a. im Hürdensprint eine Bestmarke. VLV
Niklas Voss markierte u. a. im Hürdensprint eine Bestmarke. VLV

Sieben Medaillen für Leichtathleten bei ÖLV-Mehrkampfmeisterschaft in Wien.

Wien Die Gunst der Stunde genutzt hat Chiara Belinda Schuler. In Abwesenheit der ÖLV-Asse Verena Preiner, Ivona Dadic und Titelverteidigerin Sarah Lagger sicherte sich die 18-jährige Athletin der TS Hörbranz bei den nationalen Titelkämpfen der Mehrkämpfer nicht nur den U-20-Titel im Siebenkampf. Die U-18-EM-Dritte des Vorjahrs holte mit 5217 Punkten auch ihren ersten Staatsmeistertitel. Im Fernduell um die ÖLV-Krone lieferte sich Schuler mit Saran Zimmer, mit 5000 Punkten Erste in der Frauenklasse, ein packendes Duell. In der vorletzten Disziplin, dem Speerwurf, setzte sich Schuler mit ihrer zweitbesten Weite von 46,24 Meter von ihrer Konkurrentin ab. „Insgesamt bin ich zufrieden, klar kann in einem Mehrkampf nicht immer jeder Bewerb wie gewünscht klappen, dafür gibt’s immer wieder Disziplinen, die einen sehr freuen, wie diesmal der Speerwurf. Ich hatte mich vor der U-20-EM heuer leicht verletzt, darum habe ich mir die Staatsmeisterschaft als neues Ziel gesetzt. Mit dem Titel hätte ich allerdings ursprünglich nicht gerechnet, aber es ist sehr schön, dass es geklappt hat und ich die Chance nutzen konnte. Ich wollte heuer zwar noch die 5500 Punkte schaffen, aber dieses Ziel ist nur auf nächstes Jahr verschoben.“ In der U-20-Wertung gab es zudem Bronze für Schulers Klubkollegin Marisa Fischnaller.

Im Zehnkampf der Männer lag Konstantin Beiser nach dem ersten Tag um 100 Punkten vorne und wurde am Ende mit 6457 Punkten Vizestaatsmeister hinter Lukas Reiter (6617). Bronze ging mit Maximilian Beiser (6124) an den Bruder des Vizemeisters.

In der U-20-Klasse gab es einen Vierfacherfolg für die Sparkasse SG Götzis. Gold ging mit 6020 Punkte an Niklas Voss, Silber an seinen Bruder Mika (5855) und Lukas Zech (5834) holte Bronze. VN-JD

Chiara Belinda Schuler kürte sich bei ihrem U-20-Erfolg zugleich erstmals in ihrer Karriere zur Staatsmeisterin im Siebenkampf der Frauen. ÖLV
Chiara Belinda Schuler kürte sich bei ihrem U-20-Erfolg zugleich erstmals in ihrer Karriere zur Staatsmeisterin im Siebenkampf der Frauen. ÖLV

Leichathletik

Österreichische Mehrkampfmeisterschaft 2019 in Wien

Die Leistungen der Vorarlberger

Siebenkampf, Unter 20

1. Chiara Belinda Schuler (TS Hörbranz) 5217 Punkte

1. Tag: 100 m Hü.: 14,44; Hoch: 1,57; Kugel: 11,76; 200 m: 25,62;

2. Tag: Weit: 5,68; Speer: 46,24; 800 m: 2:39,15

3. Marisa Fischnaller (TS Hörbranz) 3620

16,21; 1,39; 8,46; 28,38; 4,71; 28,40; 2:49,33

4. Marie Reiner (TS Hörbranz) 3410

Zehnkampf, Männer

2. Konstantin Beiser (Sparkasse SG Götzis) 6457

1. Tag: 100 m: 11,31; Weit: 6,41; Kugel: 11,52; Hoch: 1,85; 400 m: 52,52

2. Tag: 110 m Hü.: 15,64; Diskus: 34,71; Stabhoch: 4,40; Speer: 41,87; 1500 m: 5:09,99

3. Maximilian Beiser (Sparkasse SG Götzis) 6124

11,61; 6,20; 12,16; 1,85; 53,77; 16,12; 33,96; 3,80; 50,00; 5:26,68

4. Maurice Petter (Sparkasse SG Götzis) 5789

Zehnkampf, Unter 23

4. Manuel Noggler (Sparkasse SG Götzis) 5389

5. Niklas Hug (Sparkasse SG Götzis) 4453

Zehnkampf, Unter 20

1. Niklas Voss (Sparkasse SG Götzis) 6020

11,55; 6,77; 10,26; 1,91; 53,85; 16,92; 28,90; 3,90; 40,94; 5:06,01

2. Mika Voss (Sparkasse SG Götzis) 5855

11,73; 6,31; 10,40; 1,73; 55,85; 16,61; 35,65; 3,80; 41,46; 4:55,95

3. Lukas Zech (Sparkasse SG Götzis) 5834

11,57; 6,13; 12,51; 1,73; 53,15; 15,41; 30,98; 3,30; 48,23; 5:46,40

4. Clemens Fröhlich (Sparkasse SG Götzis) 5508