FC Dornbirn gelingt Sensationscoup

Sport / 03.09.2019 • 11:30 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Der Neo-Dornbirner Madiu Bari (Bildmitte) mit FCD-Trainer Markus Mader (links) und FCD-Sportchef Peter Handle. Knobel
Der Neo-Dornbirner Madiu Bari (Bildmitte) mit FCD-Trainer Markus Mader (links) und FCD-Sportchef Peter Handle. Knobel

Rothosen verpflichten bis Saisonende den Portugiesen Madiu Bari von Lazio Rom.

Dornbirn Wenige Stunden vor dem Ende der Sommerübertrittszeit im Profifußall hat Zweitligist FC Mohren Dornbirn den 21-jährigen gebürtigen Portugiesen Madiu Bari bis Saisonende unter Vertrag genommen. Der im Mittelfeld variabel einsetzbare Spieler kommt auf Leihbasis vom italienischen Spitzenklub Lazio Rom zu den Rothosen. „Es belebt der Konkurrenzkampf im Mittelfeld. Es ist für uns eine große Chance und Möglichkeit, mit einem europäischen Topklub zusammenzuarbeiten. Wir wollen dem jungen Talent Spielpraxis in unserer Mannschaft geben. Es ist eine Win-win-Situation“, sagt FC-Mohren-Dornbirn-Sportchef Peter Handle zur sensationellen Verpflichtung des siebenfachen Nachwuchs-Nationalspielers von Portugal. Über starke Leistungen bei Benfica Lissabon (sechs Jahre) und FC Porto (drei Saisonen) wechselte er zu Lazio Rom, wo er noch einen laufenden Profivertrag bis 2021 hat. Sein Marktwert beläuft sich derzeit auf 500.000 Euro. Dornbirns Neuzugang Madiu Bari wäre  im Heimspiel gegen Liefering (14. September, 16 Uhr) schon spielberechtigt. VN-tk