Favoritensieg in Lindau

Sport / 04.09.2019 • 21:59 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Club-Präsident Werner Karg überreichte den glücklichen Siegern ihre Preise.GC Lindau
Club-Präsident Werner Karg überreichte den glücklichen Siegern ihre Preise.GC Lindau

Am Schönbühl wurde die Clubmeisterschaft ausgespielt.

Lindau Insgesamt 60 Spielerinnen und Spieler kämpften über 3×18 Löcher Zählspiel bei schönem Sommerwetter um die Pokale bei der Lindauer-Bad Schachen Clubmeisterschaft. Bei den Damen sicherte sich Favoritin Karin Gsell mit insgesamt 250 Schlägen (79+86+85) bereits den achten Meistertitel vor Sandy Schwab (256), Gabriele Kolb (261), Angelika Buchholz (272) und Karin Besserer (276).

Bei den Herren wurde der Sieger erst im Stechen ermittelt. Nach drei Runden hatten Philipp Delacher (69+74+77) und Gordian Curtius (77+70+73) jeweils 220 Schläge und damit Schlaggleichheit. Gordian setzte sich am Ende mit zwei Pars (4+4) vor Philipp durch, der im Stechen ein Par und ein Bogey spielte (4+5). Für Gordian war es auch bereits der 8. Meistertitel. Den dritten Platz belegte David Gött, der wenige Bahnen zuvor noch bis auf einen Schlag an die Führenden herangekommen war, mit 224 Schlägen (73+76+75). Vierter wurde Nicholas Plaumann mit 232 Schlägen (79+76+77), ihm gelang in der Finalrunde am sechsten Loch ein „Hole-in-One“. Fünfter wurde Friedrich Willemsen mit 235 Schlägen (80+78+77).