Schwab bei European Open Vierter, Wiesberger Neunter

Sport / 07.09.2019 • 18:30 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

hamburg Die österreichischen Golfprofis Matthias Schwab und Bernd Wiesberger haben am Samstag bei den European Open in Hamburg im Kampf um die Spitzenplätze nur leicht an Boden verloren. Schwab spielte eine 70er-Runde (2 unter Par) und rutschte mit einem Gesamtscore von 209 Schlägen vom dritten auf den vierten Platz zurück.

Bernd Wiesberger benötigte 72 Schläge, verlor drei Ränge und ist mit insgesamt 212 Strokes Neunter. In Führung liegen ex aequo der Schotte Robert Macintyre und der Deutsche Bernd Ritthammer mit jeweils 207 Schlägen.

Für Schwab wäre nach eigenen Angaben auf der Samstag-Runde mehr möglich gewesen. „Mein Spiel war okay. Das Putting hätte besser sein können. Zwei oder drei Putts wären durchaus noch machbar gewesen“, sagte der Steirer vor dem Abschlusstag.