Cupschlager steigt in Altach

Sport / 09.09.2019 • 18:32 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Johannes Tartarotti und Co. wollen gegen den Ligakonkurrenten aus Lustenau ins Achtelfinale des VFV-Cups einziehen.Steurer
Johannes Tartarotti und Co. wollen gegen den Ligakonkurrenten aus Lustenau ins Achtelfinale des VFV-Cups einziehen.Steurer

Die Altach Juniors empfangen Ligarivalen Austria Lustenau Amateure zum Pokalhit.

Altach Der heimische Pokalbewerb bietet den Vorarlberger Mannschaften die perfekte Gelegenheit sich zu präsentieren und für Überraschungen zu sorgen. In der dritten Runde des VFV-Cups kommt es dabei gleich zu zwei direkten Aufeinandertreffen von Mannschaften aus der VN.at-Eliteliga. Aktuell sind noch alle Favoriten auf den Pokalsieg im Rennen um die begehrte Trophäe. Neun von zehn Mannschaften sind noch aus der Eliteliga im Pokal vertreten, einzig SW Bregenz scheiterte bereits in der zweiten Runde. Der große Underdog der dritten Pokalrunde ist der SK Meiningen aus der 5. Landesklasse.

Topspiel steigt in Altach

Mit den beiden Fohlenteams der Vorarlberger Profiklubs treffen die Altach Juniors in der Cashpoint Arena auf den Ligakonkurrenten Austria Lustenau Amateure. Beide Mannschaften kassierten am Wochenende Niederlagen in der Liga. Im letzten Aufeinandertreffen in der Meisterschaft setzten sich die Altach Juniors klar mit 5:2 durch. Überragender Mann war dabei der Legionär Brian Mwila mit vier Treffern. Beide Teams dürfen vermutlich nicht auf allzu viel Unterstützung von der Profiabteilung hoffen. Bei den Lustenauern werden die Flügelstürmer Christopher Amoy Brown und Kyle Butler sowie Tormann Marcel Sturmberger auflaufen. Die in dieser Saison heimschwachen Altacher brennen darauf, gegen die Amateure der Lustenauer Austria diese Negativserie beenden zu können. Die Rheindörfler konnten vor neun Jahren das letzte Mal den VFV-Cup für sich entscheiden.

Wälderderby in der Junkerau

Der Tabellenzweite aus der Vorarlbergliga, der FC Egg, empfängt den Sechsten der VN.at-Eliteliga, den FC Langenegg, zum zweiten Pokalkracher des Tages. Prunkstück der beiden Traditionsvereine aus dem Bregenzerwald ist die Offensive. Während die Truppe von Trainer Denis Sonderegger auf das Trio Murat Bekar, Wendel Rosales Pereira und Idiano Lima Rosa dos Santos setzt, hat Langenegg mit Alleinunterhalter Kevin Bentele eigentlich nur einen richtigen Goalgetter in seinen Reihen. Der 27-jährige Deutsche schoss acht der bisher 14 Tore für die Vorderwälder. „Es wird ein Duell auf Augenhöhe gegen einen starken Gegner. Wir wollen unsere Stärken demonstrieren und müssen eine gute Leistung abrufen, um weiterzukommen“, sagt Langenegg-Coach Klaus Nussbaumer.

Viel Brisanz steckt auch im zweiten Wälder-Derby des Tages. Der Neunte der ersten Landesklasse, Lingenau, will gegen Vorarlbergliga-Aufsteiger Bezau eine Überraschung liefern. Der große Underdog der dritten Runde, das 1b von Meiningen empfängt am Sportplatz in Meiningen, den Eliteliga Klub RW Rankweil. Morgen wird die dritte Runde im 44. Uniqa VFV-Cup mit zehn Begegnungen fortgesetzt und abgeschlossen. Der nächste Cuphit geht dann in Haselstauden über die Bühne. VN.at-Eliteliga-Vorarlberg Tabellenführer Dornbirner SV ist gegen Ligakonkurrent Lauterach klarer Favorit. VN-TK

„Wir müssen eine gute Leistung abrufen, um in die nächste Runde einzuziehen.“

Fußball

44. Uniqa VFV-Cup, 3. Runde

FC Brauerei Egg – SPG Zima FC Langenegg  heute

Junkerau, 17.30 Uhr, SR Schörgenhofer

SK CHT Austria Meiningen 1b – FC RW Rankweil heute

Sportplatz Meiningen, 17.30 Uhr, SR Heiss

Schnitzelhaus SC Tisis – IPA SC Göfis  heute

Bobleterstadion, 17.30 Uhr, SR Mutlu

Dietrich Luft&Klima SC Hohenweiler – Fliesen Heim FC Sulzberg heute

Sportplatz Hohenweiler, 17.30 Uhr, SR Crnkic

Alfi FC Lingenau – Wälderhaus VfB Bezau  heute

Waldstadion Lingenau, 17.30 Uhr, SR Krizic

Cashpoint SCR Altach Juniors – SC Austria Lustenau Amateure  heute

Cashpoint Arena, 18 Uhr, SR Gangl