DSV-Torjäger und sein Bundesligatraum

Sport / 12.09.2019 • 16:43 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Junior Cordeiro Soares Delcio, Toptorschütze des Dornbirner SV, hat eine Profi­karriere weiter fest im Blick.hartinger
Junior Cordeiro Soares Delcio, Toptorschütze des Dornbirner SV, hat eine Profi­karriere weiter fest im Blick.hartinger

Stürmer Junior Cordeiro Soares Delcio (26) setzt sich große Ziele.

Dornbirn Der Dornbirner SV ist zurzeit mit elf Siegen aus ebenso vielen Pflichtspielen die beste Amateurmannschaft in Vorarlberg. Prunkstück der Haselstauder ist dabei vor allem der qualitativ und quantitativ gut besetzte Kader. Trainer Roman Ellensohn hat vor jedem Spiel die Qual der Wahl, aus mindestens 15 starken Spielern eine Startelf zu machen. Fast in jedem Pflichtspiel in der ersten Elf zu finden ist der brasilianische Mittelstürmer Junior Cordeiro Soares Delcio. Der 26-jährige Stürmer überzeugt durch unermüdlichen Einsatz und eine gute Technik.

Perfekter Einstand

Der Brasilianer wechselte 2016 aus seinem Heimatland zum SV Gramastetten nach Oberösterreich. Bereits dort konnte der damals 23-jährige Stürmer sein Talent unter Beweis stellen. In seinem ersten Jahr in Österreich erzielte er 19 Saisontore, doch er konnte den Abstieg seiner Mannschaft trotzdem nicht verhindern. Im Sommer 2018 kam dann der Wechsel nach Vorarlberg. Nach einem gescheiterten Probetraining beim damaligen Regionalligisten FC Langenegg unterschrieb Junior beim SC Hatlerdorf in der 1. Landesklasse. „Ich war physisch noch nicht auf dem Topniveau, deswegen wollte ich mich bei Hatlerdorf erstmal an den Vorarlberger Fußball gewöhnen“, sagte Junior Cordeiro. Mit den Hatlern spielte der Brasilianer dann eine herausragende Saison. Genau gleich wie mit dem DSV dieses Jahr startete Junior mit Hatlerdorf ebenfalls mit neun Siegen in die Saison. „Wir hatten damals mit Gerald Krajic einen neuen jungen Trainer, ähnlich wie jetzt beim DSV. Unsere Mannschaft war auch sehr stark aufgestellt. Wir hatten einen Lauf“, so der 26-jährige Stürmer über Parallelen zu den Saisonstarts mit Hatlerdorf und dem DSV. Junior erzielte am Ende 14 Tore in der 1. Landesklasse, ein perfektes Bewerbungsschreiben für seinen Wechsel zum Dornbirner SV im Sommer 2019. Beim Tabellenführer der VN.at-Eliteliga machte der Stürmer genau so weiter wie bisher. Bereits in seinem ersten Pflichtspiel für den DSV gelang ihm sein erstes Tor. Dem folgten noch fünf weitere in der Liga. Damit ist Junior aktuell der torgefährlichste Spieler im Kader der Haselstauder. „Ich habe mich sehr schnell an die neue Liga gewöhnt. Ich wurde auch super in der neuen Mannschaft aufgenommen. Trainer Roman Ellensohn spricht zudem portugiesich, das hilft mir natürlich sehr zur Eingewöhnung“, lobte der Brasilianer seinen neuen Verein.

Profikarriere im Blick

Der Stürmer der Haselstauder kommt in der aktuellen Saison auf sieben Tore in zehn Einsätzen. „Ich bin sehr zufrieden mit meinem Start hier beim DSV. Ich trainiere viel und arbeite hart, damit ich der Mannschaft helfen kann“, so Junior. Mit dem Tabellenführer der VN.at-Eliteliga möchte er unbedingt den Meistertitel am Ende der Saison bejubeln. In Haselstauden fühlt sich Junior aktuell sehr wohl, sein ganz großes Ziel bleibt aber eine Profikarriere. „Mein großes Ziel war, als ich vor drei Jahren nach Österreich gekommen bin, eines Tages in der 1. oder 2. Bundesliga als Profi zu spielen“, sagt Junior über seine weiteren Ziele in der Karriere. Bereits morgen bietet sich dem Toptorjäger des Spitzenreiters die Möglichkeit, sein Torkonto zu erhöhen. Der Dornbirner SV empfängt dabei zum zweiten Mal innerhalb von nur drei Tagen den Ligarivalen FC Lauterach.

„Ich möchte unbedingt Profi werden. Deswegen bin ich 2016 nach Österreich gewechselt.“

Zur Person

Junior Cordeiro Soares Delcio

Wechselte 2016 aus Brasilien zum SV Gramastetten (OÖ). Seit 2018 in Vorarlberg.

Geboren 3. Februar 1993

Bisherige Stationen

2016-2018: SV Gramastetten

2018-2019: SC Hatlerdorf

seit Sommer 2019: Dornbirner SV

Position Stürmer