Lustenaus Amateure gegen besten Angriff der Liga

Sport / 14.09.2019 • 11:45 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Die erste Partie zwischen Austria Amateure und dem FC Wolfurt war eine klare Sache. Wolfurt siegte mit 5:0. VN

Der FC Wolfurt gastiert in der VN.at-Eliteliga bei den Amateuren von Austria Lustenau.

Lustenau Wenn der FC Wolfurt im Rennen um einen Startplatz für das Meister-Play-off für das Frühjahr dabei bleiben will, brauchen die Schützlinge von Trainer Joachim Baur im Auswärtsspiel bei den Austria Lustenau Amateuren einen vollen Erfolg. Benjamin Neubauer und Co. fehlen auf den zweiten Rang zum Start der Rückrunde vier Punkte. Es ist auch das Aufeinandertreffen der schlechtesten Abwehr und des stärksten Angriffs der VN.at Eliteliga Vorarlberg.

Revanche

Die zweite Kampfmannschaft von Austria Lustenau brennt gegen Wolfurt auf eine Revanche. Das Hinspiel verloren die Mannen von Trainer Harald Dürr mit 0:5 und wollen sich nun von einer besseren Seite präsentieren. Vielleicht helfen im Rückspiel auch die Kaderspieler Goalie Marcel Stumberger und die jungen Kicker aus Jamaika, Kyle Butler und Amoy Christopher Brown. Wolfurt hat aus den letzten sechs Partien elf Punkte geholt und traf schon 23 Mal ins Schwarze. Austria Lustenau Amateure will endlich einmal zuhause drei Zähler einfahren und wertvolle Punkte für das Abstiegs-Play-off im Frühjahr sammeln. VN-TK

Fussball, VN.at-Eliteliga

10. Spieltag

SC Austria Lustenau Amateure – Meusburger FC Wolfurt Samstag

Planet Pure Stadion, 16 Uhr, SR Herwig Seidler