Radsportszene in Kürze

Sport / 20.09.2019 • 20:08 Uhr / 3 Minuten Lesezeit

Fünf Podestplätze
für WM-Kandidaten

Feldkirch Bei der ersten Station der Swiss-Austria-Masters der Kunstradsportler in Feldkirch-Gi­singen sicherte sich Lorena Schneider (RC Höchst) mit 161,88 Punkten den Tagessieg im Frauen-Einer. Ebenfalls die Nummer eins mit 112,90 Punkten waren Rosa Kopf/Svenja Bachmann (RV Sulz) im Frauen-Zweier, und Marcel Schnetzer/Katharina Kühne (RC Höchst) entschieden mit 133,99 Punkten den Open-Zweier für sich. Im Vierer gab es für das Höchster Quartett Lea und Lukas Schneider, Leonie Huber und Julia Wetzel mit 173,60 Punkten den dritten Platz. Im Einer der Männer wurde Marcel Schnetzer (153,97) Dritter und Klubkollege Christopher Schobel (129,78) Vierter. Die selbe Platzierung gab es für Jacqueline Rist/Lida-Lena Hofherr (ARBÖ Bregenz) im Zweier.

Drei Siege und
elf Finalteilnahmen

Volketswil Bei der achten und vorletzten Station der Deutschschweizer Meisterschaft (DSM) in Volketswil verbuchten die Aktiven des ÖAMTC BMX-Club Sparkasse Rätikon Bludenz drei Klassensiege und insgesamt elf Finalteilnahmen. Für die drei ersten Plätze sorgten Laura Fercher (Girls 7/8), Bjarne Schedler (Boys 14/15) und Andre Dutzcak (Cruiser 14+). Den vierten Podestplatz holte als Zweiter Leo Hugl (Cruiser 13). Die DSM-Rennserie wird am Wochenende mit den Läufen in Emmental abgeschlossen. Mit Laura Fercher, Bjarne Schedler, Andre Dutzcak und Hannah Muther (Girls 13/14) gehen vier Bludenzer als Leader der Gesamtwertung in das Finale.

Feurstein Dritte in Jahreswertung

Dornbirn Bei der letzten Station des Austria-Youngsters-Cups der Mountainbiker im steirischen Vorau konnten sich die vier heimischen Biker noch einmal ins Rampenlicht bringen. Lisa Feurstein (RV Dornbirn Bikeworks) entschied in der U-15-Klasse den Technikbewerb für sich, wurde im Cross-Country-Rennen Zweite und belegte Rang drei in der Jahreswertung. Ihr Bruder und Klubkollege Kilian Feurstein wurde in beiden Disziplinen der U-17-Klasse Zweiter und erreichte den sechsten Platz Endklassement. Katja Jopp (MTB Team Hohenems) wurde jeweils Fünfte in der Tages- und Jahreswertung bei den Unter-13-Jährigen. Ihre ältere Schwester Valentina feierte nach längerer Verletzungspause mit dem sechsten Platz bei den U-17-Mädchen ein erfolgreiches Comeback.

Dornbirner Duos bei U-23-EM dabei

Wiesbaden Die Europameisterschaft im Radball der Unter-23-Jährigen wird heute in Wiesbaden ausgetragen. Insgesamt sind zehn Teams aus neun Nationen gemeldet. Durch die Triumphe der altersbedingt diesmal nicht mehr startberechtigten Kevin Bachmann/Stefan Feurstein in den letzten drei Jahren ist Österreich als einzige Nation mit zwei Mannschaften vertreten. die RV-Dornbirn-Duos Simon und Benjamin Buchhäusl bzw. Bastian Arnoldi/Maximilian Schwendinger werden versuchen, die lange Tradition an ÖRV-Medaillengewinnen fortzusetzen. VN-JD