Schrott und Hudson in Doha doch dabei

Sport / 20.09.2019 • 22:18 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Doha Speerwerferin Victoria Hudson und Hürdensprinterin Beate Schrott dürfen doch an der Leichtathletik-WM in Doha teilnehmen. Nach der Aufregung um ihre nicht erhaltenen Einladungen für freie Starterfeldplätze an Athleten mit knapp verpassten Limits erhielt das Duo das OK der IAAF. Damit hat Österreich in Katar insgesamt sechs Athleten.

Ivona Dadic, Verena Preiner, Lukas Weißhaidinger, Lemawork Ketema hatten sich durch Limiterbringungen qualifiziert.