Wiesberger und Schwab haben Aufholbedarf

Sport / 26.09.2019 • 19:19 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Bernd Wiesberger lief es auf dem Carnoustie-Kurs nicht nach Wunsch.gepa
Bernd Wiesberger lief es auf dem Carnoustie-Kurs nicht nach Wunsch.gepa

St. Andrews Matthias Schwab und Bernd Wiesberger müssen bei der Dunhill Links Championship in Schottland zulegen. Schwab startete am Old Course von St. Andrews mit einer 70 passabel, war damit 78. Wiesberger lag nach furiosem Birdie-Eagle-Birdie-Beginn in Carnoustie schon bei vier unter Par, dann warf es den Burgenländer mit zwei Bogeys und einem Doppel-Bogey aber wieder auf Anfang zurück.

Allerdings dürfte Carnoustie heuer der schwierigste der drei Plätze sein, auf denen bei diesem mit 5 Mill. Dollar dotierten Event der European Tour wie immer gespielt wird. Nach seiner 72er-Runde war der mit Cricket-Legende Kevin Pietersen im ProAm-Bewerb zusammengespannte Wiesberger nach Tag eins in der Profiwertung nur auf Platz 121 zu finden. In der Teamwertung liegen beide Österreicher mit ihren Partnern als 107. ebenfalls zurück. Schwab spielt mit dem ehemaligen Boxweltmeister Wladimir Klitschko. Alleiniger Führender war dank einer 63er-Runde der Südafrikaner Justin Walters.