Lebenslanges Stadionverbot für rassistischen Roma-Fan

Sport / 27.09.2019 • 22:58 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Rom Wegen rassistischer Kommentare über Fußballprofi Juan Jesus von AS Roma hat der Verein aus der italienischen Hauptstadt ein lebenslanges Stadionverbot gegen einen Fan verhängt. Der aus Brasilien stammende Verteidiger Jesus war von dem Fan auf Instagram beschimpft worden. Jesus veröffentlichte daraufhin die privaten Nachrichten und forderte seinen Club auf, Maßnahmen zu ergreifen.

Der Verein reagierte. Er habe den Account des Fans bei Instagram und der Polizei gemeldet. Außerdem dürfe der Roma-Anhänger nie wieder ein Spiel des Vereins besuchen, schrieb der Club, der nächsten Donnerstag in der Europa League in Graz gegen den Wolfsberger AC spielt. Rassismus ist seit langer Zeit ein grassierendes Problem im italienischen Fußball.