Aus der Tracht Prügel Lehren ziehen

Sport / 02.10.2019 • 20:51 Uhr / 4 Minuten Lesezeit

VEU hat Ritten zu Gast, Bregenzerwald fährt nach Kitzbühel.

Feldkirch Doppelrunde in der Alps Hockey League von heute bis Sonntag. Die VEU Feldkirch möchte sich im Heimspiel gegen die Rittner Buam für die bittere Auswärtsschlappe in Sterzing rehabilitieren. Der EC Bregenzerwald gastiert beim stark in die Saison gestarteten Kitzbüheler EC.

Das 2:10-Debakel in Sterzing sollte verdaut sein, die VEU will nach drei Auswärtsspartien heute (19.30 Uhr) im zweiten Heimspiel vor den eigenen Fans wieder auf die Siegerstraße zurück. Auch wenn das Duell in der Tabelle Elfter gegen Zweiter heißt. „Es war hart für uns das Spiel in Sterzing, aber es ist passiert“, sagt Feldkirchs Headcoach Patrice Lefebvre. „Asiago ist es heuer schon zweimal so ergangen und dort spielen lauter Profis. Auch Jesenice hat es in Zell erwischt und auf dem Papier sind wir nicht so stark wie diese Teams.“ Lefebvre und sein Team ziehen aber auch die Lehren: „Das Positive daran ist, dass es Anfang der Saison passiert ist. Manchmal ist so eine Tracht Prügel gut, um wieder auf den richtigen Weg zu finden. Wir hatten gute und harte, kämpferische Trainingseinheiten mit viel Emotionen, ich hoffe die Jungs lernen und lassen so etwas nicht nochmals zu. Wir hatten einen wirklich harten Start, aber ich erwarte eine gute Reaktion gegen Ritten.“

Harter Start

Jeweils 5:7-Niederlagen bezogen der EC Bregenzerwald (in Ritten) und Kitzbühel (Fassa) in der vergangenen Runde. Während das Team von Markus Juurikkala noch auf den ersten Punkt wartet, halten die Tiroler bei sechs Zählern. „Der Start war hart“, sagt Wald-Obmann Guntram Schedler. „Wir verbessern uns aber von Spiel zu Spiel, die Zielrichtung ist klar: Die direkte Qualifikation wird mit unserem Kader schwer. Wir müssen aber bereit sein, wenn im Februar die Restplätze ausgespielt werden.“ VN-ko

Eishockey

Alps Hockey League

Heute spielen

VEU Feldkirch – Rittner Buam 19.30 Uhr

SR Holzer, Schauer, Kainberger, Wimmler

EC Kitzbühel – EC Bregenzerwald 19.30 Uhr

SR Brunner, Ruetz, Moidl, Rinker

KAC 2 – SG Cortina  19.30 Uhr

SR Fajdiga, Rezek, Javornik, Markizeti

WSV Sterzing – Steel Wings Linz  20.00 Uhr

SR F. Giacomozzi, Moschen, Bedana, Pace

HDD Jesenice – HC Pustertal  19.00 Uhr

SR Bajt, Widmann, Bedynek, Miklic

Vienna Capitals Silver – EK Zell am See 19.00 Uhr

SR Durchner, Orel, Schonaklener, Schweighofer

HC Gröden – HC Fassa  20.30 Uhr

SR Benvegnu, Stefenelli, De Zordo, Piras

Am Freitag spielen

RB Hockey Juniors – Asiago Hockey 19.15 Uhr

SR Lesniak, Supper, Matthey, Snoj

Tabelle

1. WSV Sterzing  4 4 0 0 0 20: 9 12

2. Rittner Buam  5 2 1 1 1 25:19 9

3. S.G. Cortina  3 2 1 0 0 13: 5  8

4. Olimpija Laibach  5 2 1 0 2 11:11  8

5. EHC Lustenau  4 2 0 1 1 17:11  7

6. EC KAC II  5 2 0 1  2 11:15  7

7. Asiago Hockey  5 1 2 2 0 18:23  7

8. EC Kitzbühel  3 2 0 0  1 13: 8  6

9. RB Hockey Juniors  5 2 0 0 3 19:15  6

10. HDD Jesenice  3 2 0 0  1 11:12  6

11. VEU Feldkirch  4 2 0 0 2 12:16  6

12. HC Pustertal  4 1 1 0 2 8: 8  5

13. EK Zell am See  3 1 0 1 1 13:10  4

14. HC Gröden  3 1 0 1 1 12: 9  4

15. HC Fassa  3 1 1 0  1 10:11  4

16. Vienna Capitals Silver  3 1 0 0 2 5: 6  3

17. EC Bregenzerwald  3 0 0 0 3 9:23  0

18. Steel Wings Linz  3 0 0 0 3 1:17  0