Equipe von Brändle kauft WorldTour-Lizenz

Sport / 02.10.2019 • 22:22 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Tel Aviv Die Israel Cycling Academy, Arbeitgeber des Vorarlberger Radprofis Matthias Brändle (29), hat mit dem Katjuscha-Team eine Übereinkunft für die Übernahme der WorldTour-Lizenz ab 2020 erzielt. Das gab der israelische Rennstall der 2. Division bekannt. Die Transaktion, die eine fixe Teilnahme an den größten Rennen bedeuten würde, muss aber noch vom Rad-Weltverband (UCI) genehmigt werden. Bei Katjuscha war seit 2012 auch der Kärntner Marco Haller unter Vertrag.