Die Rothosen als Kilometerfresser

Sport / 04.10.2019 • 21:21 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

FC Dornbirn reist 1340 Kilometer für Partie in Lafnitz.

Dornbirn Für rund 15 Stunden Busfahrt und insgesamt 1340 Kilometer wollen die Rothosen unbedingt Punkte aus Lafnitz mitnehmen. Und wenn es nach dem aktuellen Trend des FCD geht, ist dieses Unterfangen durchaus im Bereich des Möglichen. Denn in den letzten drei Spielen gelangen der Elf von Coach Markus Mader zwei Siege und ein Remis. Dazu der Fakt, dass Lafnitz die letzten drei Heimspiele verloren hat. „Wir wissen um unsere Qualitäten, aber es braucht in Lafnitz sicher eine sehr gute Vorstellung der gesamten Mannschaft, um zu punkten,“ so Mader, der auf Kapitän Aaron Kircher und Vizekapitän Christoph Domig verzichten muss. Daher ist es laut Mader gut möglich, „dass es zu einer Systemänderung kommen kann.“ Dabei könnte Elvir Hadzic als zweite Spitze neben Lukas fridrikas starten. VN-tk

Teamnews

FC Mohren Dornbirn

AUFSTELLUNG (4-2-3-1) Bundschuh; Allgäuer, Anes Omerovic, Kühne, Prirsch; Joppi, Gurschler; Shabani, Mujic; Fridrikas, Hadzic

Ersatz Lang, Malin, Huber, Mathis, Bari

Es fehlt A.Kircher, Domig, Friedrich

STATISTIK 0 Liga-Duelle