Für Euphorie sorgen die Kleinsten

Sport / 04.10.2019 • 22:07 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Bregenz „Für mich ist der Samstag der wichtigere Tag.“ Natürlich arbeiten OK-Chef Robert Küng und seine vielen Helfer ein Jahr lang auf das Großereignis hin, doch Euphorie und Stimmung stehen für ihn stellvertretend für den Kindermarathontag. Schon 2300 Kids haben sich für heute angesagt. „Die Kinder mit Spaß an der Sache laufen zu sehen, das ist jedes Jahr ein besonderes Erlebnis. Es ist ein wichtiger Baustein in Sachen Bewegung, den wir mit allen unseren Möglichkeiten unterstützen.“ Er sieht darin auch eine Keimzelle der Entwicklung des Laufsports in Vorarlberg.

Kindermarathon

11. Vorarlberg-bewegt-Kindermarathon im ImmoAgentur-Stadion in Bregenz

10.30 Uhr: Sparefroh-Fröschle-Marathon (400 m); Kindergarten- und Spielgruppen

10.45 Uhr: Sparefroh-Fröschle-Marathon
(400 m), Einzelstarter Jhg. 2014 und jünger

11.15 Uhr: Sparefroh-Zwerg-Marathon
(800 m), Start für Schulklassen (1. Kl. VS)

11.30 Uhr: Sparefroh-Zwerg-Marathon
(800 m), Start für Schulklassen (2. Kl. VS)

11.45 Uhr: Sparefroh-Zwerg-Marathon
(800 m), Einzelstarter Jhg. 2013-2012

12 Uhr: Sparefroh-Knirps-Marathon
(1400 m), Start für Schulklassen (3./4. Kl. VS) bzw. Einzelstarter Jhg, 2011-2010

13.30 Uhr: Spark7-Kids-Marathon
(1400 m), Haupt- und Mittelschulen 1./2. Klasse, Einzelwertung Jhg. 2009-2008

14 Uhr: Spark7-Kids-Marathon (1800 m), Haupt- und Mittelschulen 3./4. Klasse, Einzelwertung Jhg. 2007-2006