Wälderderby als Duell um die Spitze

Sport / 04.10.2019 • 22:06 Uhr / 4 Minuten Lesezeit

Der Tabellenzweite Alberschwende will Spitzenreiter FC Bizau vom Thron stoßen.

Alberschwende „Wir wollen die Tabellenführung erfolgreich verteidigen und sind auf fremdem Platz zudem noch die stärkste Mannschaft. Wir müssen aber die gute Offensive und die eingespielte Truppe des Gegners mit den Torgaranten Jan Gmeiner und Esref Demircan in den Griff bekommen“, sagt FC-Bizau-Trainer Dominik Helbock. Der Vorarlbergligaschlager zwischen dem Zweiten Alberschwende und Spitzenreiter Bizau wird am Samstag, 16 Uhr, auf dem Alberschwender Sportplatz sicher vor großer Zuschauerkulisse angepfiffen. Die beiden Erstplatzierten in der V-Liga stellen auch die besten Abwehrreihen mit nur 12 (Alberschwende) bzw. 14 Gegentreffern.

Alberschwender Torsperre

Seit exakt 293 Minuten hält Alberschwendes Keeper Julian Hinteregger seinen Kasten rein. Alberschwende benötigt den vierten Heimsieg, um die Hinterwälder vom Thron zu stoßen. Einen Spieltag lag Alberschwende zum Saisonstart schon einmal auf Platz eins. „Bizau hat viele gute Einzelspieler im Angriff. Unsere Defensivleistung muss passen. Ein Heimsieg wird schwer, ist aber machbar“, meint Alberschwendes Langzeitcoach Goran Milovanovic-Sohm. Mit Pius Simma, Philipp Hörmann, Ljupko Vrjlic und Fabian Flatz verfügt Bizau über Spieler, die eine Partie im Alleingang entscheiden können. Mit vier Erfolgen in Serie rückte Alberschwende still und leise auf den zweiten Tabellenplatz vor und will im kommenden Jahr der VN.at Eliteliga Vorarlberg angehören. Vor dem Gipfeltreffen in Alberschwende plagen den Hausherrn große Verletzungssorgen. So werden Nicolas Kohler (Meniskus OP), Stefan Betsch (Zerrung), Sebastian Ilmer (Schambeinentzündung) verletzungsbedingt fehlen. Marcel Spettel ist nach fünf gelben Karten für den Hit gesperrt. Bizau kann in Bestbesetzung antreten.

Lochau will nachlegen

Dank den drei Siegen in Serie steht Lochau auf dem dritten Rang in der Vorarlbergliga. Exprofi Julian Rupp hat dreizehn der bislang 26 Treffer für die Elf um Trainer Aydin Akdeniz geschossen und leistet einen maßgeblichen Anteil am sportlichen Höhenflug. Daran will man im Heimspiel gegen den Achten BW Feldkirch (Samstag, 16 Uhr) anknüpfen. Der Vierte Egg will nach vier sieglosen Partien gegen Schruns endlich wieder in die Erfolgsspur zurück. VN-TK

„Unsere Defensivleistung muss passen. Ein Heimsieg wird schwer, ist aber machbar“

Fussball

Vorarlbergliga, 12. Spieltag

Wälderhaus VfB Bezau – IPA SC Göfis  4:1 (1:1)

Torfolge: 31. 1:0 Matthias Meissner, 45. 1:1 Lukas Pasqualini, 52. 2:1 Lokman Topduman, 65. 3:1 Lokman Topduman (Freistoß), 79. 4:1 Lukas Moosbrugger

SV typico Lochau – Sparkasse FC BW Feldkirch heute

Im Hoferfeld, 16 Uhr, SR Wolfgang Brunner

Holzbau Sohm Alberschwende – Kaufmann Bausysteme Bizau heute

Sportplatz Alberschwende, 16 Uhr, SR Felix Ouschan

FC Lustenau 1907 – Maldoner Elektrotechnik FC Hard heute

Stadion an der Holzstraße, 16 Uhr, SR Benjamin Karagic

SC Admira Dornbirn – FC Nenzing heute

Sportanlage Rohrbach, 16 Uhr, SR Alexander Muxel

SC Fußach – SV frigo Ludesch heute

Stadion Müß, 16 Uhr, SR Pascal Schedler

Oberhauser&Schedler Bau FC Andelsbuch – blum FC Höchst Sonntag

Sportplatz an der Bezegg, 14 Uhr, SR Tobias Bilgeri

FC Brauerei Egg – Intersport FC Schruns Sonntag

Junkerau, 16 Uhr, SR Jakob Rigger

Landesliga, 10. Spieltag

Fliesen Heim FC Sulzberg – Metzler Werkzeuge SK Brederis heute

Sportplatz Sulzberg, 16 Uhr, SR Zlatko Jurcevic

CHT Austria Meiningen – Reini´s Hausgemachtes Kennelbach heute

Sportplatz Meiningen, 16 Uhr, SR Daniel Bode

Ender Klimatechnik TSV Altenstadt – FC Renault Malin Sulz heute

Sportplatz Amberg, 16 Uhr, SR Zeljko Kojadinovic

KFZ Tech Hagspiel FC Hittisau – Erne FC Schlins heute

Sportplatz Hittisau, 16 Uhr, SR Anto Krizic

SV Brauerei Frastanz – SC Elektro Graf Hatlerdorf heute

Sportplatz Untere Au, 17 Uhr, SR Hasan Music

Eco Park FC Hörbranz – FC Mohren Dornbirn Amateure Sonntag

Sandriesel, 14 Uhr, SR Zeljko Kojadinovic

Peter Dach FC Koblach – FC Schwarzach Nichtantreten Schwarzach