Langenegg überrascht in Altach mit 4:2-Sieg

Sport / 05.10.2019 • 21:15 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Der FC Langenegg lieferte in Altach bei den Juniors eine starke Partie ab und siegte mit 4:2. LERCH

VN.at-Eliteliga: Altach Juniors führten zweimal doch am Ende siegten die Gäste aus Langenegg.

Altach „Nach anfänglichen Problemen sind wir sehr gut ins Spiel gekommen und haben letztendlich auch verdient gewonnen“, sagt Langenegg-Coach Klaus Nussbaumer zum etwas überraschenden 4:2-Auswärtssieg in der Cashpoint-Arena vor nur 100 Zusehern. Dabei lag die Elf von Trainer Oliver Schnellrieder dank dem Doppelpack des Trainersohn David Schnellrieder zweimal früh in Front. Doch die Saisontore acht und neun von David Schnellrieder reichten nicht einmal zu einem Punkt. Trotz der vierten Heimniederlage bleibt die zweite Kampfmannschaft der Rheindörfler an der zweiten Stelle und somit auf einem Aufstiegsplatz.

„Nach anfänglichen Problemen sind wir sehr gut ins Spiel gekommen und haben letztendlich auch verdient gewonnen“

Klaus Nussbaumer, Trainer FC Langenegg

Juniors mit starken Start

Die Altach Juniors erwischten mit den Kaderspielern Mathias Puschl, Daniel Nussbaumer und Franz Pangop den klar besseren Start. Der Aufwind der Altacher wurde von Langenegg gestoppt. Die Hausherren vergaben trotz den beiden Treffern in der starken Anfangsphase durch David Schnellrieder (3./15.) und Daniel Nussbaumer (31.) noch gute Einschussmöglichkeiten um das Spiel zu ihren Gunsten zu entscheiden. Der dritte Auswärtserfolg lässt die Schützlinge von Trainer Klaus Nussbaumer sogar noch hoffen, den zweiten Aufstiegsplatz zu schaffen. Nur sechs Punkte beträgt der Rückstand der Wälder auf Platz zwei. Einmal mehr war es Torgarantie Kevin Bentele, der Langenegg zurück ins Spiel brachte. Zweimal machte der 27-jährige Deutsche den Rückstand wett. Zuerst traf er mit einem Flachschuss unhaltbar ins linke Eck (7.). Beim zweiten Bentele-Treffer hob er gefühlvoll den Ball per Freistoß über die Mauer (39.). Bentele traf nicht nur im Doppelpack sondern war dann zweimal Assist: Nach einer Ecke von der Torgarantie steigt Michael Schmid am höchsten und erzielt per Kopf die Führung (41.). Für die endgültige Entscheidung sorgt der mitaufgerückte Verteidiger Dominik Heidegger mit einem wuchtigen Kopfball stellt er den 4:2-Endstand her (74.). VN-TK

Fussball, VN.at-Eliteliga

13. Spieltag

Cashpoint SCR Altach Juniors – SPG Zima FC Langenegg 2:4 (2:3)

Cashpoint-Arena, 100 Zuschauer, SR Baumann

Torfolge: 6. 1:0 David Schnellrieder, 7. 1:1 Kevin Bentele, 28. 2:1 David Schnellrieder (Kopfball), 39. 2:2 Kevin Bentele (Freistoß), 41. 2:3 Michael Schmid (Kopfball), 74. 2:4 Dominik Heidegger (Kopfball)

Gelbe Karten: 49. Marc Nussbaumer (Langenegg), 50. Vogel (Altach Juniors/beide Foulspiel), 58. Rakic (Langenegg), 65. Akdeniz (Altach Juniors/beide Unsportlichkeit)

Cashpoint SCR Altach Juniors: Brotzge; Puschl, Alkun, Holzknecht, Bal; Vogel (79. Elias Stark), Dietrich; Pangop, Daniel Nussbaumer (73. Maximilian Lampert); David Schnellrieder, Akdeniz

SPG Zima FC Langenegg: Wohlgenannt; Rakic, Heidegger, Gilnei Silva de Mesquita, Schmidler; Marc Nussbaumer (85. Michael Vonbrül), Möß, Schwärzler (63. Patrick Maldoner), Paulo Victor; Bentele (90./+1 Eberle), Schmid