Verrückt spielende Bundesliga

Sport / 06.10.2019 • 23:01 Uhr / 3 Minuten Lesezeit

Schwarzach Marco Rose mit seinem Team auf Platz eins, gefolgt von Oliver Glasners Mannschaft auf Rang zwei. Was wirkt, wie die Tabelle der österreichischen Bundesliga 2018/19, ist der Status quo in der deutschen Spitzenklasse. Mit einem 5:1-Sieg gegen Augsburg nutzte Mönchengladbach die Stolpler von Bayern und Co. und übernahm die Tabellenspitze. Wolfsburg setzte sich mit 1:0 gegen Union Berlin durch und rückte somit auf den zweiten Platz vor. Die von Adi Hütter trainierten Frankfurter holten in einem 2:2-Remis gegen Bremen einen Punkt. Die Bremer gingen in der 27. Minute durch Davy Klaassen in Führung, den Ausgleich erzielte Sebastian Rode in der 55. Minute. Die späte Führung durch Andre Silva reichte für Frankfurt nicht zum Sieg, Milot Rashica glich in der Nachspielzeit per Elfmeter noch für Werder aus.

Deutsche Bundesliga 2019/20

7. Spieltag

Hertha BSC – Fortuna Düsseldorf 3:1 (2:1)

Bei Düsseldorf fehlten Markus Suttner und Kevin Stöger verletzungsbedingt.

FC Bayern München – TSG Hoffenheim  1:2 (0:0)

Bei München fehlte David Alaba verletzt. Bei Hoffenheim spielte Stefan Posch durch, Florian Grillitsch kam ab der 67. Minute zum Einsatz, Christoph Baumgartner blieb auf der Bank.

Bayer 04 Leverkusen – RB Leipzig 1:1 (0:0)

Bei Leverkusen spielte Julian Baumgartlinger durch, Aleksandar Dragovic und Ramazan Özcan saßen auf der Bank. Bei Leipzig spielte Konrad Laimer durch, Marcel Sabitzer war bis zur 63. Minute im Einsatz, Stefan Ilsanker stand nicht im Kader.

SC Freiburg – Borussia Dortmund 2:2 (0:1)

Bei Freiburg fehlte Philipp Lienhart verletzt.

SC Paderborn – FSV Mainz 05   1:2 (1:2)

Bei Mainz war Karim Onisiwo bis zur 83. Minute im Einsatz.

FC Schalke 04 – 1. FC Köln  1:1 (0:0)

Bei Schalke spielte Guido Burgstaller durch, Alessandro Schöpf blieb auf der Bank. Bei Köln spielte Florian Kainz durch, Louis Schaub war bis zur 78. Minute im Einsatz.

B.Mönchengladbach – FC Augsburg 5:1 (4:0)

Bei Gladbach spielte Stefan Lainer bis zur 60. Minute (verletzt). Bei Augsburg war Michael Gregoritsch bis zur 76. Minute im Einsatz, Georg Teigl blieb auf der Bank.

VfL Wolfsburg – FC Union Berlin 1:0 (0:0)

Trainer bei Wolfsburg ist Oliver Glasner, Pavao Pervan stand im Tor, Xaver Schlager ist verletzt. Bei Berlin spielte Christopher Trimmel durch, Florian Flecker stand nicht im Kader.

Eintrach Frankfurt – SV Werder Bremen 2:2 (0:1)

Trainer bei Frankfurt ist Adi Hütter, Martin Hinteregger spielte durch. Bei Bremen spielte Marco Friedl durch.

Tabelle

 1. Gladbach 7 5 1 1 15: 6 16

 2. Wolfsburg 7 4 3 0 10: 4 15

 3. Bayern 7 4 2 1 20: 8 14

 4. Freiburg 7 4 2 1  15: 7 14

   Leipzig 7 4 2 1 15: 7 14

 6. Schalke 7 4 2 1 14: 7 14

 7. Leverkusen 7 4 2 1 12: 8 14

 8. Dortmund 7 3 4 0 19:11 12

 9. Frankfurt 7 3 2 2 11:10 11

10. Hertha 7 3 1 3 12:12 10

11. Bremen 7 2 2 3 12:16 8

12. Hoffenheim 7 2 2 3 6:11 8

13. Mainz 7 2 0 5 7:17 6

14. Augsburg 7 1 2 4 8:19 5

15. Düsseldorf 7 1 1 5 9:14 4

16. Union 7 1 1 5 6:13 4

17. Köln 7 1 1 5 5:16 4

18. Paderborn 7 0 1 6 9:19 1