Wichtiger Sieg für das große Ziel

Sport / 08.10.2019 • 21:18 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Österreichs Fußball-Frauen gewinnen in Serbien mit 1:0.

Nis Österreichs Frauen-Fußball-Nationalteam hat einen wichtigen Sieg im Kampf um eine Teilnahme an der Europameisterschaft 2021 in England gefeiert. Die ÖFB-Auswahl setzte sich in Nis gegen Serbien durch einen sehenswerten Treffer von Nicole Billa (12.) mit 1:0 durch und hält damit in der EM-Qualifikationsgruppe G nach zwei Partien beim Maximum von sechs Punkten. Die Höchsterin Sabrina Horvat wurde nicht eingewechselt, die 22-Jährige saß auf der Ersatzbank.

Das Goldtor war gleichzeitig der einzige Höhepunkt in der ersten Hälfte. Nach einer Flanke von Laura Feiersinger war Billa vom Elferpunkt mit einem Seitfallzieher erfolgreich und erzielte ihr 21. Tor im Nationaltrikot. Davor wie danach kontrollierten die Österreicherinnen das Geschehen, ohne selbst zwingende Chancen herauszuspielen. Am gefährlichsten wurde es noch bei einem Weitschuss von Barbara Dunst relativ knapp über die Latte (35.).

Damit gelang Österreich ein großer Schritt in Richtung Gruppenplatz zwei. Die als Topfavorit geltenden Französinnen starteten mit einem 3:0 in Kasachstan in die Qualifikation. Die Sieger der neun Gruppen sowie die drei besten Gruppenzweiten haben das Ticket für die Endrunde 2021 fix in der Tasche. Die sechs weiteren Zweiten spielen im Oktober 2020 im Play-off um die letzten drei Startplätze. Das nächste Spiel der ÖFB-Elf (Nordmazedonien) steigt am 8. November.