Anklage gegen Langläufer Baldauf erhoben

Sport / 09.10.2019 • 11:23 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Innsbruck Die Staatsanwaltschaft Innsbruck hat gegen den Vorarlberger Langläufer Dominik Baldauf (27) Anklage wegen gewerbsmäßig schweren Sportbetrugs eingebracht. Er zeigte sich umfassend geständig, teilte Staatsanwaltssprecher Hansjörg Mayr am Mittwoch mit. Baldauf soll in den Jahren zwischen 2016 und der Nordischen WM in Seefeld im Februar 2019 Blutdoping praktiziert und Wachstumshormone genommen haben.

Betreut wurde er dabei von dem deutschen Sportmediziner Mark S. und dessen Helfern, hieß es weiter. APA