Eliod Kipchoge startet den Rekordversuch kurz nach acht

Sport / 11.10.2019 • 21:18 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Die Schallmauer soll fallen: Eliud Kipchoge.Reuters
Die Schallmauer soll fallen: Eliud Kipchoge.Reuters

Wien Eliud Kipchoge startet das Unternehmen „Marathon unter zwei Stunden“ an diesem Samstag um 8.15 Uhr in Wien. Die Anfangszeit gaben die Veranstalter mit Blick auf die Wetterdaten am Freitag bekannt. Der Olympiasieger aus Kenia will als erster Läufer die Schallmauer quasi unter Laborbedingungen durchbrechen. Dafür wurden 41 Tempomacher engagiert, die sich abwechseln.

Kipchoge hatte im September 2018 in Berlin den Weltrekord auf 2:01:39 Stunden verbessert. Vor zwei Jahren scheiterte er nur knapp bei einem ähnlichen Versuch wie jetzt in Wien: Auf der Formel-1-Strecke im italienischen Monza benötigte er 2:00:25 Stunden bei einem Rennen des Sportartikelherstellers Nike. Diesmal steckt der britische Chemiekonzern Ineos hinter der Veranstaltung.