Bittere Heimniederlage für Vorderland-Fußballerinnen

Sport / 14.10.2019 • 15:00 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Hektik vor dem Tor der Vorderländerinnen. LUGGI KNOBEL

Gegen die Gäste aus Niederösterreich verliert der FFC trotz guter Leistung sein Heimspiel 2:4.

Röthis Bereits vor dem Spiel musste der Cheftrainer der Vorderländerinnen, Leonardo Simonelli, seine Defensivabteilung umbauen, saß doch Jana Sachs ihre Sperre aus dem letzten Spiel ab und musste Veronika Vonbrül aufgrund einer im Spiel gegen Sankt Pölten erlittenen Sprunggelenksverletzung doch pausieren.

Und die nächste Hiobsbotschaft traf gleich zu Beginn des Spiels ein, in Minute zehn prallte die FFC-Torfrau Jasmin Pfeiler mit ÖFB-Rekordnationalspielerin Nina Burger zusammen. Die Torhüterin musste längere Zeit behandelt werden und spielte weiter, in der 20. Minute musste sie aber Cornelia Neuner Platz machen.
In der Zwischenzeit musste sie dennoch bereits einmal hinter sich greifen: Linda Mittermair war es, die zur Neulengbach-Führung einnetzte (16.). Weiterhin hatten die Gäste mehr Spielanteile, zudem konnten sie in der 24. Spielminute einen Abwehrpatzer der Vorderländerinnen verwerten, Aldijana Masinovic nutzte diesen eiskalt für das Tor zum 0:2.


Doch die Heimmannschaft gab nicht auf. Bevor Nina Burger nach dem Seitenwechsel zweimal traf (46./47.) und alles klarmachte, traf noch Verena Müller in Minute 33 zum 1:2. Und auch das Tor zum 2:4 von Eileen Campbell (85.) änderte nichts mehr am vollen Punktgewinn für die Gäste, die Niederösterreichinnen durften somit glücklich nach Hause fahren.

Planet Pure Frauen Bundesliga

6. Spieltag

FFC fairvesta Vorderland – SV Neulengbach 2:4 (1:2)

Torfolge: 16. 0:1 Linda Mittermair, 24. 0:2 Aldijana Masinovic, 33. 1:2 Verena Müller, 46. 1:3 Nina Burger, 47. 1:4 Nina Burger, 85. 2:4 Eileen Campbell

FFC fairvesta Vorderland: Pfeiler (20. Neuner); Bereuter, Schnetzer (46. Hofer), Ulacio, Kirchmann; Müller, Rädler, Metzler, Pfanner; Schneider, Campbell

SKV Altenmarkt/Triesting – FC Südburgenland 0:2 (0:1)

SKN St. Pölten – FC Wacker Innsbruck 14:3 (6:1)

SV Horn – SG Austria Wien/USC Landhaus 1:5 (0:3)

FC Bergheim – SK Sturm Graz 0:2 (0:2)