Triumphe für Berchtold und Mayer beim Staufenlauf

Sport / 14.10.2019 • 20:32 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Nach 2014 und 2017 gewann Jakob Mayer zum dritten Mal den Staufenlauf.Salzmann
Nach 2014 und 2017 gewann Jakob Mayer zum dritten Mal den Staufenlauf.Salzmann

Dornbirn Am Ende war es eine klare Sache, aber der Streckenrekord blieb unangetastet. Die elfte Auflage des Staufenlaufes, erstmals vom Radverein und Alpenverein Dornbirn organisiert, endete mit Erfolgen von Jasmin Berchtold und Jakob Mayer. In Abwesenheit von Streckenrekordhalter Daniel Zugg (35:02 Minuten) bewältigte Mayer die 3,7 km lange und 1000 Höhenmeter aufweisende Strecke von der Talstation bei der Karrenseilbahn auf den Gipfel (1465 m Seehöhe) in 37:30 Minuten und verwies den Schweizer Arnold-Aemisegger (38:19) und Martin Hämmerle (38:50) auf die Plätze.

Bei den Frauen feierte Langläuferin Berchtold in 47:22 Minuten ihren ersten Staufenlaufsieg, dahinter folgten Martina Senn (47:31) bzw. Paul Vielhaber (53:15). Insgesamt kamen 36 weibliche und 111 männliche Aktive in die Endwertung.