Erster Auswärtssieg in diesem Kalenderjahr

Sport / 18.10.2019 • 22:39 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Routinier Vlatko Mitkov glänzte in Linz mit acht Treffern.GEPA
Routinier Vlatko Mitkov glänzte in Linz mit acht Treffern.GEPA

Bregenz Handball bestätigt mit 31:26 in Linz den Aufwärtstrend und tankt Selbstvertrauen.

Linz Nach saison- und ligaübergreifend zehn Niederlagen in Serie haben die Bregenzer den Bann gebrochen. Erstmals seit dem 26:24 in Ferlach am 18. Dezember bringt die Equipe aus der Landeshauptstadt zwei Punkte mit von einem Auswärtsspiel. Gleichzeitig bestätigen die Mannen von Cheftrainer Markus Burger mit dem 31:26-Erfolg in Linz zum Abschluss der Hinrunde in der Spusu Liga den zuletzt spürbaren Aufwärtstrend durch die Heimsiege letzte Woche gegen Graz (25:23) und dem 35:17-Kantersieg im Europacuprückspiel letzten Samstag über Helsinki. „Ich bin überglücklich darüber, dass die Mannschaft den Schwung der letzten Tage mitnehmen konnte und das gewonnene Selbstvertrauen in bare Münze umgewandelt hat“, betonte Markus Burger mit einem breiten Lächeln im Gesicht unmittelbar nach dem Abpfiff.

Unglaubliche 18 Zeitstrafen (acht für Linz, zehn für Bregenz) sorgten dafür, dass das Spielgeschehen von vielen Einzelaktionen geprägt war. Doch Bregenz ließ sich in keiner Phase des Spiels aus dem Konzept bringen. Ein weiteres Indiz für das wiedergefundene Selbstvertrauen war die wesentlich geringere Anzahl an technischen Fehlern. Linz musste durch den steitigen Rückstand immer noch mehr Risiko nehmen und beging 15 Pass- und Fangfehler. Im Gegensatz dazu blieb Bregenz ruhig, machte in der Abwehr die Räume dicht und warteten im Angriff geduldig auf die Einwurfmöglichkeiten. „Wir wollten keinen Schönheitspreis, sondern zwei Punkte gewinnen. Dies ist uns gelungen und jetzt können wir erstmals durchblasen. Trotzdem ist der dritte Sieg in der Ligasaison kein Grund, überheblich zu werden. Bereits morgen geht die Vorbereitung für die Rückrunde los. Wir werden die Länderspielpause bis zum 1. November intensiv nutzen und wollen uns Schritt für Schritt an die Play-off-Plätze (Top 5) herantasten,“, so Burger abschließend. VN-JD

Handball

Spusu Liga der Männer 2019/20

Hauptrunde, 9. Spieltag

Alpla HC Hard – Schwaz Handball Tirol 26:27 (11:17)

Sporthalle am See, SR Posch/Stangl

Zweiminutenstrafen: 7 bzw. 7; Rote Karte: 36. Huber (3×2)

Torfolge: 6. 4:4, 10. 4:7, 21. 6:12, 25. 7:14, 29. 10:15, 32. 12:18, 36. 14:19, 39. 17:20,

43. 20:21, 46. 22:21, 51. 24:23, 56. 25:24, 58. 25:26

Alpla HC Hard: Hurich, Doknic; Hermann, Wurst, Raschle 5, Manuel Schmid, Zivkovic 6, Poklar 4, Becvar, Schwärzler 1, Knauth 1, Fetz, Weber, Schweighofer 3/2, Horvat 6, Kozina

Schwaz Handball Tirol: Deifl, Perovsek; Wanitschek 7/1, Petrusic, Spendier 4/1, Pyshkin, Wöss 4, Medic 4, Wilfling 1, Hochleitner 2, Wörgötter, Miskovez 3, Lochner 2, Huber

HC Linz – Bregenz Handball 26:31 (11:13)

SNMS Kleinmünchen, SR Begovic/Bubalo

Zweiminutenstrafen: 8 bzw. 10; Rote Karte: 51. Kosteski (3×2), 53. Schnabl (3×2)

Torfolge: 6. 2:4, 13. 6:5, 18. 8:8, 25. 9:13, 26. 11:13, 37. 14:17, 45. 18:22, 50. 20:22,

53. 22:26, 56. 22:27, 58. 24:29,

HC Linz: Bokesch, Zwicklhuber; Bachmann, Kislinger, Falthansl-Scheinecker, Preinfalk 4, Juric 3, Sevic, Sarajlic 3, Jakob Kropf, Jankovic, Wiesinger 1, Kosteski 9/3, Krstevski 2/1, Gschwandtner 3/1, Selmani 1

Bregenz Handball: Aleksic, Häusle; Jäger, Frühstück 2, Babarskas 2, Klopcic 4, Lampert 3, Schnabl, Kritzinger 1, Juric-Grgic 4, Mohr 5, Gangl, Wassel 2, Svecak, Mitkov 8/3

Die weiteren Begegnungen (alle Samstag, 19 Uhr): HSG Graz – SG Handball West Wien; SC Ferlach – HC Fivers WAT Margareten; HSG Bärnbach/Köflach – UHK Krems

Tabelle  1. HC Fivers WAT Margareten 8  7  0  1  245:205  +40  14

  2. Alpla HC Hard 9 6 0 3 243:229  +14 12

  3. SC Ferlach 8  5  1  2  208:204  +4  11

  4. SG Handball West Wien 8  5  0  3  211:192  +19  10

  5. UHK Krems (M) 8 5 0 3 222:211 +11 10

  6. Schwaz Handball Tirol  9 5  0  4  225:238  -13  10

  7. Bregenz Handball 9 3 0 6 228:241  -13 6

  8. HC Linz 9  2  1  6  252:263  -11  5

  9. HSG Graz 8 2 0 6 213:229 -16 4

 10. HSG Bärnbach/Köflach 8  1  0  7  186:221  -35  2

Nächste Spieltage der Ländle-Klubs

Bregenz Handball – Schwaz Handball Tirol Freitag, 1. 11., 19 Uhr (HR: 26:27)

HSG Bärnbach/Köflach – Alpla HC Hard Freitag, 1. 11., 19 Uhr (HR: 25:30)

SG Handball West Wien – Bregenz Handball  Sonntag, 3. 11., 18 Uhr (HR: 25:26)

Alpla HC Hard – HC Fivers WAT Margareten Sonntag, 3. 11., 18 Uhr (HR: 28:26)