Schwere Aufgabe für das Team von Vorderland

Sport / 18.10.2019 • 21:39 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Röthis „Wir müssen einfach an jedem Wochenende versuchen, unser Spiel zu spielen und aus unseren Fehlern lernen“, sagt Vorderland-Trainer Leandro Simonelli vor dem schweren Auswärtsspiel am Sonntag (10 Uhr) beim Tabellenzweiten Austria Wien/Landhaus. Gut also, dass er wieder auf die zuletzt gesperrte Jana Sachs zählen kann. Die frühere Nationaltorhüterin Jasmin Pfeiler ist nach einem Zusammenprall mit Ex-Mitspielerin Nina Burger in der Vorwoche mehr als fraglich. Zudem fallen Patricia Pfanner (U-17-Nationalteam) und Veronika Vonbrül (verletzt) mit Sicherheit aus. Und so würde man Pfeiler beim Gastspiel in Wien dringend brauchen, doch mit Sarah Traxl steht die ehemalige Nummer eins Gewehr bei Fuß. Aber Vorsicht: Mit bislang 25 Toren verfügen die Wienerinnen über die zweitbeste Offensive der Liga. Mit Annalena Wucher ist auch eine Vorarlbergerin im Team von Landhaus. Die 20-Jährige hat in dieser Saison in vier Spielen schon drei Treffer erzielt. VN-cha