Lustenau verpasst knapp Sensation

Sport / 20.10.2019 • 20:51 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Lustenau Die Handballer des HC Lustenau haben in der Auftaktrunde des österreichischen Handballcups nur knapp eine Überraschung verpasst. Die in der Bezirksliga des Handballverbandes Bodensee-Donau spielende Equipe aus der Stickergemeinde forderten im Heimspiel den Spusu-Liga-Absteiger Leoben bis zum Ende und mussten sich denkbar knapp mit 28:30 (15:15). Erfolgreichste Lustenauer Werfer gegen die Steirer, aktuell Dritter in der zweiten ÖHB-Bundesliga, waren Markus Dangel und Philipp Wintschnig mit je sechs bzw. Stefan König und Alexander Nessler mit je vier Toren. VN-JD