Italienische Tage für den EC Bregenzerwald

Sport / 22.10.2019 • 22:54 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Heute kommt Asiago Hockey nach Dornbirn.

Dornbirn Drei Spiele in fünf Tagen, auf den EC Bregenzerwald wartet bis Sonntag ein dichtes Programm in der Alps Hockey League. Nach dem Heimspiel heute (19.30 Uhr) gegen Asiago Hockey wartet auf Kapitän Jürgen Fussenegger und Kollegen ein italienisches Auswärtsdoppel mit Spielen in Fassa und Asiago.

Für Trainer Markus Juurikkala hat der Auftritt heute Priorität: „Asiago war und ist immer eine der Topmannschaften in der Liga. Sie haben viel Talent und Erfahrung. Wir müssen unsere beste Leistung über die gesamte Spielzeit abrufen und in der Verteidigung stabil bleiben.“ Die Italiener haben nach einem für ihre Verhältnisse schwachen Start zurück in die Spur gefunden. Die Venetier konnten zuletzt gegen Lustenau und den Tabellenzweiten Sterzing mit vier bzw. drei Toren Unterschied gewinnen, sich auf den sechsten Platz vorschieben. Mit Gianluca Vallini hat sich Asiago die Dienste eines italienischen Nationalteamtorhüters gesichert. Die Verletztenliste beim ECB hat sich um Julian Zwerger verlängert.

Die Wälder haben die letzten drei Heimspiele allesamt gewonnen, Asiago wiederum ist in der Fremde seit zwei Spielen unbesiegt. In der vergangenen Saison konnten die Gäste alle vier Duelle gegen den Bregenzerwald für sich entscheiden. Mit Steven McParland (20 Punkte) und Marco Rosa (18) kommen die aktuellen Nummern zwei und drei der Scorerwertung nach Dornbirn. VN-ko