Für die Wälder lief es unglücklich

Sport / 23.10.2019 • 22:40 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Jubel bei Simeon Schwinger, der Bregenzerwälder Stürmer traf gegen Asiago Hockey doppelt.Hartinger
Jubel bei Simeon Schwinger, der Bregenzerwälder Stürmer traf gegen Asiago Hockey doppelt.Hartinger

3:4-Niederlage gegen Asiago. Kitzbühel kommt zur VEU, EHC spielt in Salzburg.

Dornbirn Auftakt nach Maß für die Venetier, bereits nach 22 Sekunden klingelte es im Kasten der Wälder. Die passende Antwort der Hausherren ließ bis zur 13. Minute auf sich warten, dann schaffte Simeon Schwinger allerdings mit einem satten Schuss den Gleichstand. Die Freude darüber währte jedoch nur kurz, drei Zeigerumdrehungen später gingen die Gäste erneut in Front. Weil die Cracks von Markus Juurikkala ein beinahe zweiminütiges 5:3-Powerplay ungenutzt ließen – einzige „Ausbeute“ blieben zwei Lattenknaller von Giovanni Vogelaar (17.) – ging es mit 1:2 in die erste Pause.

Im zweiten Spielabschnitt begegneten sich beide Teams auf Augenhöhe, auch was die Trefferquote anbelangte. Zuerst netzte Marco Rosa zum zweiten Mal ein (24.), dann tat es ihm Schwinger gleich (33.). Beide Keeper konnten sich in dieser Phase der Partie nicht über mangelnde Arbeit beklagen. Die größte Ausgleichschance vergab Jannik Fröwis (37.). Auch Schwinger hatte sein Visier nicht mehr gut genug eingestellt und ließ zu Beginn des Schlussdrittels zwei gute Möglichkeiten liegen (41., 46.). Marcel Wolf brachte das Runde ebenfalls nicht im Eckigen unter (50.). Auf der Gegenseite machte es Alexander Gellert besser, er sorgte im Powerplay für die Vorentscheidung (53.). Das 3:4 durch Stefan Söder (59.) kam zu spät, obwohl Marcel Wolf wenige Sekunden vor der Schlusssirene sogar noch den Ausgleich auf der Schaufel hatte.

Arbeitsstiefel auspacken

Die VEU Feldkirch bekommt mit Kitzbühel einen unangenehmen Gegner vorgesetzt. Die Tiroler entführten zuletzt mit einem 3:4 aus Lustenau einen Punkt. „Es wird ein schweres Spiel“, weiß Trainer Patrice Lefebvre. „Kitzbühel ist ein eisläuferisch sehr starkes Team, das ein hartes Forechecking spielt, einen sehr guten Torhüter in seinen Reihen hat. Wir werden also die Arbeitsstiefel auspacken müssen.“

Der EHC Lustenau gastiert bei den Juniors in Salzburg. Erstmals ist der neue Legionär Mark Hurtubise mit von der Partie. „Ich denke, er wird uns einen Schub geben“, sagt Trainer Christian Weber. „Allerdings fehlt es ihm an Spielpraxis, er hat in dieser Saison bisher nur Trainings bestritten.“ SIHA-ko

Eishockey

Alps Hockey League

Gestern spielten

EC Bregenzerwald – Asiago Hockey 3:4 (1:2, 1:1, 1:1)

451, SR Holzer, Schauer, Huber, Martin

Torfolge: 1. 0:1 Rosa, 13. 1:1 Schwinger, 16. 1:2 Loschiavo, 24. 1:3 Rosa, 33. 2:3 Schwinger, 53. 2:4 Gellert, 59. 3:4 Söder

Strafminuten: 8 bzw. 8

EK Zell am See – Rittner Buam 3:2 (0:0, 0:1, 3:1)

595, SR Lazzeri, Wallner, Rinker, Wimmler

Torfolge: 25. 0:1 Pechlaner, 47. 1:1 Selan (5:4), 55. 2:1 Sotlar, 57. 2:2 Frei (5:4), 57. 3:2 Putnik

Strafminuten: 6 bzw. 8

Heute spielen

VEU Feldkirch – EC Kitzbühel 19.30 Uhr

RB Hockey Juniors – EHC Lustenau 19.15 Uhr

Steel Wings Linz – HC Gröden 19.00 Uhr

EC KAC II – WSV Sterzing 19.30 Uhr

HC Pustertal – Olimpija Laibach 20.00 U

Am Samstag spielen

EHC Lustenau – WSV Sterzing 19.30 Uhr

HC Gröden – VEU Feldkirch 20.30 Uhr

HC Fassa – EC Bregenzerwald 20.30 Uhr

Am Sonntag spielen

Asiago Hockey – EC Bregenzerwald 17.30 Uhr

Tabelle Sp S N OS ON 

1. HC Pustertal   10 7 2 1 0 35:14 23

2. WSV Sterzing  10 7 3 0 0 41:30 21

3. Rittner Buam  10 5 2 2 1 48:31 20

4. Asiago Hockey  11 5 3 2 1 39:37 20

5. S. G. Cortina  8 5 0 1 2 32:15 19

6. Olimpija Laibach  9 5 2 1 1 23:18  18

7. EK Zell am See  10 5 4 0 1 42:34 16

8. HC Gröden  9 5 3 0 1 27:24  16

9. HDD Jesenice  9 4 3 0 2 29:29 14

10. VEU Feldkirch  9 4 4 1 0 29:32  14

11. EC Kitzbühel  7 3 2 1 1 27:20 12

12. EHC Lustenau  10 3 5 1 1 32:31 12

13. HC Fassa  9 3 4 1 1 24:25  12

14. EC KAC II  10 3 6 0  1 19:38  10

15. Hockey Juniors  10 2 6 1 1 25:31  9

16. EC Bregenzerwald  10 2 7 1 0 33:50 8

17. Capitals Silver  8 2 6 0 0 14:25  6

18. Steel Wings Linz  9 0 8 1 0 13:48 2