Starke Leistung beschert Rothosen Punkt in Horn

Sport / 27.10.2019 • 22:52 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
FC-Dornbirn-Kapitän Christoph Domig jubelt mit Lukas Fridrikas über dessen Treffer zum 1:1-Ausgleich beim SV Horn.Gepa
FC-Dornbirn-Kapitän Christoph Domig jubelt mit Lukas Fridrikas über dessen Treffer zum 1:1-Ausgleich beim SV Horn.Gepa

FC Dornbirn erreicht 1:1-Remis in Niederösterreich.

Horn Die spielerische und kämpferische Klasseleistung des FC Dornbirn wurde in Horn leider nur mit einem Punkt belohnt. Die Rothosen waren trotz des frühen Rückstands dem dritten Auswärtssieg in der 2. Liga näher als der Hausherr SV Horn. Dank dem fünften Saison­treffer des 21-jährigen Doppelstaatsbürgers Lukas Fridrikas holen die Messestädter ein 1:1-Unentschieden und bleiben Fünfter in der Tabelle. Schon zum fünften Mal im zwölften Meisterschaftsspiel teilten Christoph Domig und Co. die Punkte mit dem Gegner.

Nach einer herrlichen Traumflanke des eingewechselten Elvir Hadzic erzielt Fridrikas per wuchtigem Kopfball vom Elfmeterpunkt das 1:1 (81.). Dornbirn vergab zudem durch Deniz Mujic und Egzon Shabani in der Endphase noch die große Chance zum Erfolg. Bereits nach sieben Minuten lag Dornbirn nach einem Sonntagsschuss von Horn-Spieler Marco Hausjell mit 0:1 zurück. Aber in weiterer Folge konnten die Hausherren keine nennenswerten Möglichkeiten mehr verbuchen. „Wir waren den drei Punkten sehr nahe, leider wurden wir nur mit einem Punkt belohnt. Wir hätten uns den Sieg redlich verdient. Die mangelnde Chancenauswertung kostete uns den Erfolg“, war FC-Dornbirn-Trainer Markus Mader mit der gezeigten Leistung zufrieden, aber nicht mit dem Ergebnis. VN-TK

„Wir waren den drei Punkten sehr nahe, leider wurde es nur ein Remis.“