Erster Titel für Lorena Schneider bei Kunstrad-Meisterschaften

Sport / 28.10.2019 • 20:13 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

St. Pölten Ein Bild, das man aus den vergangenen Jahren schon gewohnt war, wiederholte sich bei den österreichischen Elite-Meisterschaften, die in diesem Jahr in St. Pölten ausgetragen wurden. In fünf Bewerben wurde gefahren, gleich viermal durften sich Athleten des RC Höchst die Goldmedaille um den Hals hängen lassen, einmal war ein Duo des RV Sulz erfolgreich.

In den 1er-Bewerben siegten Lorena Schneider, die sich den ersten Staatsmeistertitel sicherte, und Christopher Schnobel, bei den 2er-Wettkämpfen waren Rosa Kopf und Svenja Bachmann (RV Sulz), sowie Katharina Kühne/Marcel Schnetzer (RC Höchst) erfolgreich. MW

KunstRADFAHREN

Österreichische Meisterschaften der Elite,

26. Oktober 2019 in St. Pölten

1er-Kunstradsport, Frauen
1. Lorena Schneider, RC Höchst 171,98
2. Denise Boller, RC Gisingen 142,29

3. Michelle Andrich, RV Hohenems 112,81

4. Elisabeth Moser, RV Hohenems 96,59

1er-Kunstradsport, Münner
1. Christopher Schnobel, RC Höchst 151,09

2. Marcel Schnetzer, RC Höchst 147,70

2er-Kunstradsport, Frauen
1. Rosa Kopf, Svenja Bachmann 123,20

2. Jacqueline Rist, Ida-Lena Hofherr 79,77

2er-Kunstradsport (offen)
1. Katharina Kühne, M. Schnetzer 139,21 4er-Kunstradsport (offen)
1. Lea Schneider, Leonie Huber 177,37
 Julia Wetzel, Lukas Schneider