Sieglose Volleyballer

Sport / 28.10.2019 • 20:13 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Ein hartes Duell lieferte sich VC Dornbirn mit Inzing, hier am Netz Ariola Qehaja (blaues Trikot) und Anna Labanovska (weiß).VEREIN
Ein hartes Duell lieferte sich VC Dornbirn mit Inzing, hier am Netz Ariola Qehaja (blaues Trikot) und Anna Labanovska (weiß).VEREIN

In den zweithöchsten Spielklassen verloren die Dornbirnerinnen
gegen Inzing und die Wolfurter gegen St. Pölten jeweils mit 0:3.

Dornbirn Für keinen Sieg hat es am vergangenen Wochenende für die beiden Vorarlberger Vertreter in der zweithöchsten Herren- und Damen-Spielklasse gereicht. Während die Spielerinnen des VC Dornbirn sich in Inzing mit 0:3 geschlagen geben mussten, verloren die Wolfurter Herren in ihrem fünften Saisonspiel mit demselben Resultat gegen die Sportunion aus Sankt Pölten.

Gar nicht so richtig in Fahrt kamen die Gastgeber aus Wolfurt gegen die Niederösterreicher, die mit starkem Sprungservice brillierten. Die wenigen Angriffe des Heimteams wurden zudem vom Block der Gäste entschärft. Nach einer frühen Vorentscheidung im ersten Satz – zwischenzeitlich stand es 6:18 – haperte es auch im zweiten Durchgang sehr, diesmal an der Annahme der Vorarlberger, ein abermaliger deutlicher Rückstand (3:12) war die Folge. Erst im dritten Satz wurde es etwas enger, die 0:3 (13:25, 15:25, 23:25)-Niederlage konnte jedoch nicht mehr abgewendet werden.

Klares Ergebnis, unklarer Verlauf

Nicht leicht hatte es der Tabellenfünfte Inzing in der zweiten Damen-Bundesliga gegen die junge Mannschaft des VC Dornbirn, der aber leider aufgrund die fehlenden Erfahrung doch klar verlor. So war man sich im ersten Durchgang des Satzgewinns praktisch schon sicher, ehe die eigene Unsicherheit zu einem klaren 0:3-führte, was aber keinesfalls für den Spielverlauf an sich spricht. MW

Volleyball

2. Bundesliga, Herren/Damen – 5. Spieltag

VC Wolfurt – St. Pölten 0:3

13:25, 15:25, 23:25; Spieldauer: 69 Min.

Scorer: Winder, Reiter/je 7; Kritzinger A./6; Kritzinger S., Schaugg/je 5; Vonach/1;

Raiffeisen Dornbirn – Union Inzing 0:3

23:25, 21:25, 28:30; Spieldauer: 79 Min.

Scorerinnen: Hinteregger/20; Hefel/8; Qehaja/7; Kücükogul/3; Stockklauser, Hinteregger/je 2; Sammer, Spiegel/je 1;